Polizei legt Kriminalstatistik für 2015 vor

Sechsmal tödliche Gewalt im Kreis Diepholz

Diepholz - Der Landkreis Diepholz ist ein sicherer Lebensraum – daran ließen gestern Domenico Corbo als Leiter des zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Diepholz und Polizeidirektor Bernd Kittelmann, Leiter der Polizeiinspektion, keinen Zweifel.

Denn genauso wie die Anzahl der Straftaten ist die der Opfer rückläufig: Sie fiel von 1874 in 2014 auf 1768 in 2015. Betroffen waren 1171 Männer und 703 Frauen im Jahr 2014 und 1035 Männer und 733 Frauen im Jahr 2015. Das ging aus der gestern vorgestellten Kriminalstatistik für das Jahr 2015 hervor. Traurige Fakten der Statistik: sechs Tötungs-, 91 Sexual- und 1390 Rohheitsdelikte. Hinzu kommen 4859 Diebstähle, 2714 Vermögens- und Fälschungsdelikte sowie 2774 sonstige Taten.

Hausbesitzer sollten wachsam sein: Im Bereich Diepholz ist die Zahl der Wohnungseinbrüche zwar gesunken, aber in Sulingen, Syke und Weyhe gab es im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg. „Einbrüche passieren derzeit Tag und Nacht an 365 Tagen im Jahr“, so Corbo.

Wir berichten noch ausführlich über die Statistik

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare