Angriffe vor allem auf Firmen

Polizei Diepholz warnt: Trojaner "Chimera" im Umlauf

+

Diepholz - Die Polizei in Diepholz warnt vor einem Trojaner mit dem Namen "Chimera", der sich in den vergangenen Wochen im Internet ausgebreitet hat und der vor allem Firmen zum Ziel hat.

Bei einem Angriff geht das Schadprogramm gut getarnt vor, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Die betroffene Firma erhält demnach eine E-Mail - zumeist mit dem Inhalt einer Bewerbung oder eines Auftragsangebotes. Am Ende eines Anschreibens befinde sich eine Link-Adresse, die augenscheinlich zu einem Download über Dropbox führt. Klickt der Empfänger auf diesen Link, verschlüssele der Trojaner diverse Daten auf dem Computer. Im Anschluss werde er aufgefordert, Geld in Form von Bitcoins zu überweisen.

Die Polizei bittet darum, besonders vorsichtig mit Link-Adressen in E-Mails umzugehen. Betroffene können den Trojaner daran erkennen, dass sich die Bezeichnung "exe" im Dateinamen befindet. Weiterhin empfiehlt die Polizei in diesem Zusammenhang, regelmäßig Backups von allen Dateien zu erstellen. Sollte sich der Trojaner bereits auf Ihrem Computer installiert haben, zahlen Sie auf keinen Fall den geforderten Betrag und rufen Sie stattdessen die Polizei in Diepholz unter Telefon 05441-971-0 an.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare