Gefährliche Eingriffe in den Luftverkehr - Polizei sucht Zeugen

Piloten mit grünen Lasern über Diepholz geblendet

+
Symbolbild

Diepholz - Unbekannte blendeten am vergangenen Wochendende mehrere Piloten von Passagiermaschienen mit einem grünen Laser über dem Luftraum Diepholz/ Barnstorf. Die Polizei Diepholz ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Am Samstag gegen 20.25 Uhr befand sich ein Passagierflugzeug im Landeanflug auf den Flughafen Bremen. Nach Angaben des Piloten wurde das Cockpit des Flugzeuges mehrfach von den grünen Strahlen eines Lasergerätes getroffen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Flugzeug über der Ortschaft Drentwede nördlich von Barnstorf.

Am Sonntagabend gegen 22 Uhr kam es dann zu einem weiteren Vorfall, von dem gleich zwei Passagierflugzeuge betroffen waren. Diese befanden sich fast zeitgleich über der Ortschaft Eydelstedt (ebenfalls nördlich von Barnstorf) im Landeanflug auf den Flughafen Bremen. Auch hier berichteten die jeweiligen Piloten von grünem Laserlicht, welches in die Cockpits geleuchtet wurde. Die Flugzeuge befanden sich zur Vorfallszeit in einer Höhe von etwa 8.000 bis 10.000 Fuß.

Die drei Flugzeuge konnten jeweils sicher gelandet werden, eine Gefahr für die Passagiere bestand nicht.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach Bekanntwerden der Vorfälle verliefen erfolglos, drei Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr wurden eingeleitet.

Nun hofft die Polizei bei ihren Ermittlungen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zu den Tätern oder der Herkunft der grünen Laserstrahlen im Raum Eydelstedt/Drentwede machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05441/9710 bei der Polizei Diepholz zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Last-Minute-Niederlage für Schalke gegen Manchester City

Last-Minute-Niederlage für Schalke gegen Manchester City

Meistgelesene Artikel

Arztpraxis von Ann-Kathrin Bicker und Piet Lueßen zieht nach Barrien

Arztpraxis von Ann-Kathrin Bicker und Piet Lueßen zieht nach Barrien

Familie Langhorst beendet Kaufmanns-Ära in Varrel

Familie Langhorst beendet Kaufmanns-Ära in Varrel

DLRG möchte Geschäftsstelle am Hallenbad

DLRG möchte Geschäftsstelle am Hallenbad

Galerie der Ehemaligen

Galerie der Ehemaligen

Kommentare