Wohnungsbau-Aktivitäten an mehreren Stellen in Diepholz

Neues Mehrfamilienhaus an der Grafenstraße

+
Dieses Haus an der Grafenstraße 29 wird derzeit abgerissen und macht Platz für einen Neubau mit acht Wohnungen. 

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Die Baukonjunktur brummt, auch in Diepholz entstehen derzeit an mehreren Stellen neue Wohnungen. Die neueste Baustelle ist an der Grafenstraße. Dort wird das um 1910 entstandene Haus Nummer 29 abgerissen. Das Steinfelder Unternehmen Bauteam Schlarmann plant für den Standort in der Nähe des Diepholzer Bahnhofes ein Mehrfamilienhaus mit acht Eigentumswohnungen.

Vor der Realisierung müsse er noch weitere Abstimmungsgespräche mit der Stadt Diepholz führen, sagte Bauteam-Geschäftsführer Andreas Schlarmann im Gespräch mit unserer Zeitung. Es müsse zudem noch ein Schallschutz-Gutachten wegen der Bahnline erstellt werden.

Das alte Haus mit drei Wohneinheiten, das derzeit im Vorfeld des Neubaus abgerissen wird, habe mehrere Jahre lang leer gestanden. Es sei in Privatbesitz gewesen.

Größtes derzeit in Diepholz laufendes Wohnungsbau-Projekt ist „Wohnen im Müntepark“. In dem einen, schon verklinkerten Gebäude des Komplexes am Willenberg werden die ersten Eigentumswohnungen Ende Februar/Anfang März bezogen, erklärte Andreas Körner, Geschäftsführer der Firma Casa Baubetreuung – eine Tochter der Gerdes und Landwehr Unternehmensgruppe (Sulingen) – auf Anfrage unserer Zeitung. 15 Wohnung seien aber noch frei, also zu verkaufen.

Am Willenberg entsteht der Komplex „Wohnen im Müntepark“. 15 Eigentumswohnungen sind dort im rechten Gebäude noch zu haben. 

Im zweiten Gebäude von „Wohnen im Müntepark“ bietet der Bauträger selbst Mietwohnungen an. Im März soll die Vermarktung beginnen, Bezugstermin ist dann laut aktuellen Planungen im Juni/Juli.

Mehrfamilienhäuser sind auch beispielsweise an der Moorstraße und der Ecke Postdamm / Willenberg entstanden beziehungsweise im Bau. Für ein Gebäude mit sechs Eigentumswohnungen „Willenberg 65“ (früher „Garten Tasche“), das die Firma Landwehr (Vechta) erstellt, ist die Bodenplatte gegossen. Daneben ist das Haus „Moorstraße 60“ des selben Bauträgers fast fertig. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite steht ebenfalls ein neues Mehrfamilienhaus. Dieses hat laut Bauschild eine Penthousewohnung und vier Wohnungen, Bauherr ist der Diepholzer Cemil Yeyrek.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Meistgelesene Artikel

ASB auf Expansionskurs: Fahrdienst nun am Heldenhain

ASB auf Expansionskurs: Fahrdienst nun am Heldenhain

Gemüseanbau in Donstorf: Der Hollerhof soll im Frühjahr starten

Gemüseanbau in Donstorf: Der Hollerhof soll im Frühjahr starten

Syker Schützen schießen zu selten

Syker Schützen schießen zu selten

Ortsfeuerwehr Eydelstedt tagt erstmals mit neuen Kameraden aus Dörpel

Ortsfeuerwehr Eydelstedt tagt erstmals mit neuen Kameraden aus Dörpel

Kommentare