Mundhygienevereine im Landkreis Diepholz

Neues Gütesiegel: Gesunder Zahn

Silvia Tschöpe und Ines Plate (v.l.) zeigen den Entwurf für das Acrylglas-Schild, das Kindertagesstätten bei Erfüllung der Kriterien erhalten. Foto: Anke Seidel

„Gesunder Zahn – wir machen mit“ lautet das Motto für das neue Gütesiegel für Kindertagesstätten, das der Landkreis Diepholz gemeinsam mit den Mundhygienevereinen im Landkreis Diepholz vergibt – wenn die Einrichtungen die Zahngesundheit der Kinder aktiv unterstützen. Dafür gibt es fünf konkrete Kriterien.

Landkreis Diepholz – Zahnärztin Silvia Tschöpe und Prophylaxefachkraft Ines Plate sind sich einig: „Das ist eine tolle Aktion!“ Denn sie belohnt das Engagement von Erzieherinnen und Erziehern zur Zahngesundheit von Kindergartenkindern. Das ist dringend notwendig, weil nach den Erfahrungen von Stefan Hempe, stellvertretender Leiter des Landkreis-Fachdienstes Gesundheit, in immer weniger Kindergärten und teilweise auch Elternhäusern das regelmäßige Zähneputzen eingeübt wird.

Mit der Plakette „Gesunder Zahn – wir machen mit“ können die Einrichtungen, die genau das als wichtige Gewohnheit für das Leben vermitteln, das künftig ausflaggen – auf einem Acrylglasschild am Eingangsbereich. Voraussetzung dafür allerdings ist, dass in den Kindertagesstätten fünf Kriterien erfüllt werden – Tag für Tag.

So muss die tägliche Zahnpflege der Kleinen nach einer Hauptmahlzeit unterstützt und begleitet werden. Außerdem sollen die Erzieherinnen darauf achten, dass Kinder keine Nuckelflaschen mehr benutzen, wenn sie schon aus einer Tasse trinken können. Genauso soll der Vormittag in der Kindertagesstätte zuckerfrei gestaltet werden (Ausnahmen: Geburtstage und besondere Anlässe). Zu den Mahlzeiten sollen nur ungesüßte Getränke angeboten werden. Schließlich muss die Einrichtung eng mit der Prophylaxefachkraft des zuständigen Mundhygienevereins zusammenarbeiten – und, sofern vorhanden, dem Patenzahnarzt.

Zahnärztin Silvia Tschöpe weiß, warum das so wichtig ist: Laut einer Studie der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege nimmt die Karies-Intensität bei Kindern immer mehr zu. So haben 43 Prozent der Vier- bis Siebenjährigen schon einmal Karies gehabt – bei 28 Prozent gab es Behandlungsbedarf und bei 15 Prozent mussten Zähne bereits saniert werden. Dieser Entwicklung entgegenzuwirken, ist Silvia Tschöpe auch als Jugendzahnpflegereferentin für den Landkreis Diepholz bei der Zahnärztekammer ein Herzensanliegen.

Zwei Mundhygienevereine im Landkreis – jeweils für den Nord- und den Südkreis – bieten dabei Unterstützung an. Ihre Prophylaxefachkräfte besuchen Kindertagesstätten und üben mit den Jungen und Mädchen das richtige Zähneputzen. Über diese sogenannte Gruppenprophylaxe erreichen die Fachkräfte rund 80 Prozent der Kinder im Nordkreis und 100 Prozent im Südkreis, berichtet Jugendzahnpflegereferentin Tschöpe.

Sie freut sich besonders darüber, dass der Lions Club Sulinger Land aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens diese Aktion als Sponsor unterstützt – genauso wie weitere Lions Clubs aus den Landkreisen Diepholz und Nienburg.

Ines Plate weiß, dass die Aktion in den Kindertagesstätten ankommt: „Es gibt schon positive Rückmeldungen.“ Jetzt hoffen alle Akteure, dass sich möglichst viele um die Auszeichnung bewerben. Nach den Erfahrungen der Mundhygiene-Kräfte erfüllen bis zu 40 der rund 150 Kindertagesstätten im Landkreis Diepholz die geforderten Kriterien bereits.

Die Einscheidung, ob eine Einrichtung das Gütesiegel bekommt, trifft laut Mitteilung von Stefan Hempe ein Gremium mit sechs Mitgliedern: Vertreter der Mundhygienevereine, der Krankenkassen und des Landkreises.

Noch bis zum 22. Mai können sich die Kindertagesstätten um die Auszeichnung „Gesunder Zahn – wir machen mit“ bewerben. Vor den Sommerferien sollen die Gütesiegel vergeben werden.

In einer Qualitätskontrolle im Abstand von spätestens zwei Jahren wird vor Ort überprüft, ob die Kriterien noch eingehalten werden.

WEITERE INFOS

www.gesunderzahn.diepholz.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Kreisschützenfest in Nordkampen

Kreisschützenfest in Nordkampen

Meistgelesene Artikel

Denise holt sich den Sieg an der Luftgitarre

Denise holt sich den Sieg an der Luftgitarre

Sneaker statt Pumps auf dem Heiratsmarkt

Sneaker statt Pumps auf dem Heiratsmarkt

Verein Sprachlos informiert über sexuelle Gewalt bei Kindern und Schutzkonzepte

Verein Sprachlos informiert über sexuelle Gewalt bei Kindern und Schutzkonzepte

Frank Seidel ist Bürgermeister-Kandidat der Weyher SPD

Frank Seidel ist Bürgermeister-Kandidat der Weyher SPD

Kommentare