Ist Stadtverschönerung Straftat?

Nächtliche Pflanzaktion in der Innenstadt

+

Diepholz - Ist es Spaß, Protest gegen die „ruhenden“ Baustellen eines Investors in der Innenstadt oder Hausfriedensbruch? Auf jeden Fall starteten Diepholzer eine nächtliche Aktion auf dem Grundstück Lange Straße/Dr.-Wilhelm-Kinghorst-Straße.

Ihr Ziel: Die Wand des entkernten Gebäudes auf dem seit langem brach liegenden Gelände für diesen Sommer zu verschönern. Auf eigene Kosten hatten sie dazu neun kleine Kletterpflanzen gekauft. „Da Pflanzaktionen ja schmutzig sind, trugen die Bürger helle schmutzabweisende Schutzkleidung. Damit Ihnen kein Draht oder anderes Gestrüpp auf der Baustelle die Gesichter verkratzt, hatten sie original Sicherheits-Schutzmasken von Guy Fawkes auf“, berichten die Aktivisten auf Facebook.

Passanten informierten die Polizei, die umgehend anrückte. Zwischenzeitlich war die Aktion beendet, die Teilnehmer waren vorsichtig vom Gelände gegangen und hatten nach eigenen Aussagen den an einer Stelle offen stehenden Zaun gesichert. Die Polizisten stellten die Personalien der weiß gekleideten Aktivisten fest und kündigten an, diese dem Eigentümer des Grundstücks zu melden. Dieser müsse entscheiden, ob er Strafantrag stellt oder nicht.

ej

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare