1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Diepholz

Drogenfund: Nach Polizeieinsatz in Diepholz Haftbefehl erlassen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eberhard Jansen

Kommentare

Mehrere Wohnungen in Diepholz durchsuchten Beamte der Bereitschaftspolizei Osnabrück am Freitagabend in Diepholz.
Mehrere Wohnungen in Diepholz durchsuchten Beamte der Bereitschaftspolizei Osnabrück am Freitagabend in Diepholz. © Rolf Hass

Drei Wohnungen und einen Geschäftsraum hat die Polizei am Freitagabend in Diepholz durchsucht. Vorangegangen war ein Drogenfund in Wetschen.

Diepholz - In Wetschen hatte die Polizei am Nachmittag ein Auto mit zwei Diepholzern nach umfangreichen Ermittlungen gestoppt. Im Fahrzeug fanden die Beamten Drogen – Marihuana und Kokain – „in nicht geringer Menge“, so ein Polizeisprecher am Samstag gegenüber der Mediengruppe Kreiszeitung.

Auto-Insassen in Wetschen festgenommen

Der 22-jährige Fahrer des Autos und sein 36 Jahre alter Begleiter wurden festgenommen. Nach weiteren Ermittlungen erfolgte dann am Abend gegen 20 Uhr die Durchsuchung.

Polizei-Unterstützung aus Osnabrück

Dazu kam eine Gruppe von Beamten der Bereitschaftspolizei Osnabrück zur Unterstützung nach Diepholz. Wohnungen wurden unter anderem in der Innenstadt sowie am westlichen Stadtrand von Diepholz durchsucht. Dabei seien geringe Mengen Betäubungsmittel sowie Handys gefunden worden, so der Polizeisprecher. Die Aktion dauerte bis zum späten Abend.

Update: Haftbefehl gegen 22-jährigen tatverdächtigen Drogenhändler

Update: Der 36-Jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der Maßnahmen und einer Nacht in der Gewahrsamszelle nach Hause entlassen. Bei den Durchsuchungen wurden die Ermittler der Polizei Diepholz auch von Diensthundeführern mit Diensthunden und einer Einheit der Zentralen Polizeidirektion Hannover unterstützt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade hat am Samstagnachmittag ein Richter Haftbefehl gegen den 22-jährigen tatverdächtigen Drogenhändler erlassen, diesen aber gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt., so die Polizei am Sonntag.

Auch interessant

Kommentare