Land durch gemeinsame Ausflüge kennenlernen

„MuKi-Deutsch“-Kursus unterwegs

+
Beim Ausflug an den Dümmer: Teilnehmer und Lehrkräfte des Diepholzer „MuKi-Deutsch“-Kurses. Zweite von links: Andrea Hagen.

Diepholz - Die meisten Sprachkurse haben jetzt Sommerferien, nicht so der „MuKi-Deutsch“-Kursus, der seit Februar im Diepholzer Stadtteilladen an der Moorstraße angesiedelt ist.

Mütter mit Migrationshintergrund und ihre kleinen Kinder, die noch nicht in den Kindergarten gehen, haben die Gelegenheit, zusammen Deutsch zu lernen und gleichzeitig gesellschaftliche Normen in Deutschland und die Umwelt kennenzulernen.

Gemeinsame Ausflüge – zum Beispiel auf Diepholzer Spielplätze, an den Dümmer oder zum Öhlener See – machen nicht nur Spaß, sie bringen auch ungeahnte Möglichkeiten, das neue Land und seine Sprache durch Anschauung besser kennenzulernen, so eine Pressemitteilung. Andrea Hagen („Spielwerkstatt“ in der Kinderarztpraxis Dr. Hagen) und Deutschlehrerin Hetta Reinsch werden bei dem Kursus seit einigen Wochen von Soziotherapeutin Rosemarie Wüster unterstützt. Zusammen kümmern sie sich um die bunte Schar von Müttern und Kindern aus verschiedenen Ländern.

„Eine schöne Geste der Gastfreundschaft.“

Beim Ausflug an den Dümmer staunten jetzt alle über die friedliche Atmosphäre, den weiten Blick und das warme Wasser. Neben der „Bar dü Mar“ wurde fröhlich im Sand gebuddelt und geplanscht. Ein warmer aber ausgiebiger Regen setzte ein, gerade als alle wieder trocken gerubbelt und angezogen waren. So wäre fast das mitgebrachte Picknick ausgefallen. Aber die Mitarbeiter der „Bar dü Mar“ hatten kein Problem damit, der Gruppe Obdach zu gewähren. Hetta Reinsch: „Wirklich eine schöne Geste der Gastfreundschaft!“

Bei allem Spaß, den die Ausflüge machen, wird der Unterricht nicht vergessen. In jeder zweiten Woche werden im Stadtteiladen die Erlebnisse und Erfahrungen aus der vergangenen Woche sprachlich aufgearbeitet. Und in der folgenden Woche wird ein neues Ziel in der Diepholzer Umgebung angesteuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion

Politisch motivierte Unterbrechung des WM-Finals - Bilder der Flitzer-Aktion

Meistgelesene Artikel

33 Monate voller Angst und Einsamkeit - als Taliban-Geisel in Pakistan

33 Monate voller Angst und Einsamkeit - als Taliban-Geisel in Pakistan

Flucht mit Rechtsdrall endet vor Würstchenbude

Flucht mit Rechtsdrall endet vor Würstchenbude

E-Center-Geschäftsführer Marc Steen wettert gegen Arbeitskreis-Gedanken

E-Center-Geschäftsführer Marc Steen wettert gegen Arbeitskreis-Gedanken

Hubschrauber-Suche nach jungem Mann

Hubschrauber-Suche nach jungem Mann

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.