Morgen Abend im „Sir George“ des „Luma“

Wie früher: Klaus Reiners legt auf

Im „Sir George“ und im „Airport“ war Klaus Reiners erster Mann an den Plattentellern. Morgen legt er im „Luma“ auf.
+
Im „Sir George“ und im „Airport“ war Klaus Reiners erster Mann an den Plattentellern. Morgen legt er im „Luma“ auf.

Diepholz - Thorsten Bruns, der neue Pächter des „Luma“, lässt die alten „Sir-George“-Zeiten wieder aufleben: im Clubbereich der Diepholzer Großraumdiskothek an der Thüringer Straße will er ab morgen an die frühere Kult-Disco am Bremer Eck erinnern.

Aber bei Namen und Optik allein soll es nicht bleiben. Bruns ist es gelungen, mit Klaus Reiners einen der ehemaligen „Sir George“-DJs für das eine oder andere Gastspiel zu bewegen, wie er berichtet.

„Klaus Reiners war früher die Ikone zu den ‚Sir George‘-Zeiten in den 80er Jahren und dürfte vielen Gästen noch in positiver Erinnerung sein“, sagt Bruns. Klaus Reiners habe seinerzeit in allen „Sir George“-Läden der Region aufgelegt und sich dadurch einen Namen in den 80er Jahren erarbeitet.

„Höhepunkt der Laufbahn war wohl sein Resident-Job (Stamm-DJ) im neu eröffneten ‚Airport‘, wo er über Jahre der erste Mann an den Plattentellern war.“

Reiners wird bereits morgen, am Tag der Neu-Eröffnung, an den Reglern stehen und den Gästen das Beste aus der damaligen Zeit „auf die Ohren“ geben. „Seine unverkennbare Stimme am Mikrofon hat er bis heute erhalten“, erzählt Bruns, und die Vorfreude ist ihm anzumerken: „Das ist wirklich ein Hammer, und ich freu mich, dass es mir gelungen ist, diesen Mann wieder zu aktivieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh
So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun
Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr

Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr

Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr
Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Kommentare