Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz

1 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
2 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
3 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
4 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
5 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
6 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
7 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz
8 von 109
Marten Lensch ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Diepholz

Der Kirchenkreis Grafschaft Diepholz hat einen neuen Chef. Mit vielen Gästen, mitreißender Musik, herzlichen Grußworten, liebevollen Beiträgen, großem Interesse und allerbester Stimmung wurden Marten Lensch und seine Familie am Sonntag in der St. Nicolai-Kirche in Diepholz willkommen geheißen. Aus Diepholz berichtet Pressesprecherin Miriam Unger.

Diepholz - In einer feierlichen Zeremonie segnet Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier aus Osnabrück den 47-Jährigen in sein Amt ein. Vier Assistenten begleiten Lensch dabei: Zwei langjährige Freunde (Dr. Helmut Kirschstein, Superintendent in Lenschs ehemaligem Kirchenkreis Norden, und der polnische Pastor Jerzy Molin) sowie zwei neue Kollegen aus Diepholz (Diakonin Frauke Laging und Kirchenkreistagsvorsitzender Hans-Rudolf Kalus).

Marten Lenschs erster Predigt als Superintendent folgt eine Flut von Grußworten und Beiträgen. Kreisrat Wolfram van Lessen, Hans-Werner Schwarz als stellvertretender Bürgermeister von Diepholz, Pfarrer Bernd Heuermann als katholischer Amtskollege in der Region; Berngard Schröder als Vorsitzende des Palliativstützpunktes Diepholz, Marlis Winkler als Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Diepholz-Syke-Hoya und viele andere haben gute Wünsche und Geschenke mitgebracht. Der Kammerchor und die Kantorei singen. Die Superintendenten aus dem Sprengel Osnabrück überreichen zur Stressbewältigung im neuen Amt Boxhandschuhe und einen Sandsack zum Beschriften. Und die Evangelische Jugend lässt unter lautem Gelächter die Puppen tanzen. Aus bunten Socken haben die Mädchen und Jungen muppetartige Handfiguren gebastelt, die sie durch Löcher in einem Vorhang stecken und ihre eigene Version des „Toy-Story-Songs“ singen lassen: „Herr Lensch, Du hast `n Freund in mir!“

Womit der neue Chef und seine Frau Ursula Schmidt-Lensch sich diesen Sympathievorschuss schon so schnell verdient haben, ist natürlich klar. Wer drei Kinder im allerbesten Jugendalter mit nach Diepholz bringt und dann auch noch einen erwachsenen Sohn hat, der studiert, um Diakon zu werden, der hat bei der Evangelischen Jugend schon mal ziemlich gute Karten. Und wer bei der (durchaus kritischen, im Kirchenkreis aber sehr geschätzten und ungewöhnlich stark beteiligten) Evangelischen Jugend punktet, der hat im Kirchenkreis Diepholz auch sonst gute Startbedingungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Johannes Oerding beim „Bassum Open Air“

Johannes Oerding hat beim Bassumer Open Air an der Bassumer Freudenburg überzeugt. Am Samstag kamen Tausende Menschen, um seiner Musik zuzuhören. Bei …
Johannes Oerding beim „Bassum Open Air“

Gildefest 2019: Die Samstagnacht-Party im Festzelt

Große Sause zum Abschluss des Gildefests 2019 in Wildeshausen. Im Zelt wurde viel getanzt, getrunken und geküsst.
Gildefest 2019: Die Samstagnacht-Party im Festzelt

Ziegelei Open Air - der Sonntag

Der Familiensonntag setzte den grandiosen Schlusspunkt unter ein erfolgreiches Zieglei Open Air. Bei strahlendem Sommerwetter kamen noch einmal über …
Ziegelei Open Air - der Sonntag

Erdbeermarkt in Asendorf

Asendorfer Erdbeermarkt war wieder gut besucht. Gutes Wetter mit bunt gemischten Angeboten vom Kunstobjekt bis zum Flohmarkt lockten zahlreich …
Erdbeermarkt in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Vor 4.000 Besuchern: Johannes Oerding spielt ein Spitzenkonzert in Bassum 

Vor 4.000 Besuchern: Johannes Oerding spielt ein Spitzenkonzert in Bassum 

Open Air auf dem Ziegelei-Gelände: Nette Leute – geile Musik – große Party

Open Air auf dem Ziegelei-Gelände: Nette Leute – geile Musik – große Party

Klein Lessen: 98 Teams starten bei Feuerwehr-Kreisleistungswettbewerben

Klein Lessen: 98 Teams starten bei Feuerwehr-Kreisleistungswettbewerben

Twistringen sieht schwarz - beim Ziegelei Open Air

Twistringen sieht schwarz - beim Ziegelei Open Air

Kommentare