Neue Könige in Sankt Hülfe-Heede / Yannis Thasler regiert die Jugend

Maifeier: Uwe Wilker jubelt nach dem vierten Stechen

+
Die neuen Maifeier-Majestäten Uwe Wilker, Yannis Thasler (Jugend) und Armin Tiemann (Kinder) mit Partnern, den Vorgängern und dem Vorsitzenden der Maifeier-Schützen, Ralf Müller (rechts).

sankt hülfe/heede - Wenn bei der Maifeier die neuen Majestäten ermittelt werden, wird sogar die Sonne neugierig. War es auch noch am Samstag bitter kalt und alles andere als Schützenfestwetter, so zeigte sich der Wettergott am Sonntag von seiner allerbesten Seite. Den ganzen Tag lang strahlte die Sonne auf den Platz der Maifeier und sorgte für beste Laune beim feiernden Schützenvolk.

Heiß her ging es auch auf dem Schießstand, viele Schützinnen und Schützen schossen sich den ganzen Tag warm, um pünktlich zum Königsschießen in Hochform zu sein. Fast wie nebenbei wurden diverse Pokalschießen entschieden. So setzte sich die inzwischen ehemalige Königin Susanne Huntemann gegen die gesamte Konkurrenz durch und sicherte sich den Damenpokal.

Den Königinnenpokal sicherte sich Ciw Oehlmann.

Ein wahrer Marathon im Stechen entwickelte sich bei der Entscheidung um den Adjutantenpokal: Gleich vier Schützen schossen bis zum dritten Stechen die volle Ringzahl. Erst der Teilerschuss ermittelte Hartmut Oehlmann als neuen Pokalgewinner.

Den Märtens-Pokal sicherte sich nach dem vierten Stechen Kerstin Kuhlmann.

Die letzte Einzelpokal-Entscheidung – der Wettbewerb um den Kaiserpokal – gewann Wilhelm Wiechering.

Das freundschaftliche Vergleichsschießen mit der Schießvereinigung Heeder Fladder die mit einer sehr großen Abordnung gemeinsam mit der Maifeier das Jahresfest feierte, konnte der Gastgeber für sich entscheiden.

Spätestens danach sollten die Gewehre eingeschossen und die Motivation für die entscheidenden Königsschüsse auf dem Höchststand sein. Und genau so war es, gleich drei Schützen legten die volle Ringzahl von 30 Ringen vor und waren somit im Stechen. So hatte sich die neue Majestät Uwe Wilker mit Rainer Weghöft und Klaus Bookhoop ein Kopf-an-Kopf-Stechen zu liefern, das bis zum Schluss an Spannung kaum zu übertreffen war. Erst nach dem vierten Stechen wurde es in der Schützenhalle sehr laut, denn Scharen von Gratulanten umringten die neue Majestät Uwe Wilker, um ihre Glückwünsche zu überbringen.

Wilker bekam den Beinamen „der Aufgeschlossene“.

Rainer Weghöft muss sich mit der Vizekönigswürde begnügen und Klaus Bookhoop war der dritte im Stechen.

Bei der Maifeier-Jugend ging es etwas entspannter zur Sache. Hier sicherte sich Yannis Thasler die Würde des neuen Jugendkönigs.

Neuer Kaiser der Maifeier ist Uwe Finke.

Als neue Maikomtess wurde Edith Finke verkündet.

„Wo neue Würdenträger kommen, müssen leider auch alte abdanken“, so Maifeier-Vorsitzender Ralf Müller bei der Einleitung zur Proklamation am Sonntagabend im gut besetzten Festzelt.

Vor der Umkrönung dankte Müller dem Festwirt, („der wieder einmal alles gegeben hat, um unser Fest zu einem echten Highlight werden zu lassen“), seinen Vorstandskollegen und allen Helfern, die dafür gesorgt haben, „dass wir wieder ein reibungsloses Schützenfest feiern konnten.“

Auch blickte er auf die gelungene Amtszeit des bisherigen Maikönigs Heino Huntemann zurück.

Herzlich willkommen hieß Müller die vielen Abordnungen der benachbarten Vereine, die neben Heeder Fladder den Weg zur Maifeier gefunden hatten.

Bereits am Nachmittag hatte Fred Kastens unter Applaus des angetretenen Vereins den neuen Kinderkönig Armin Tiemann der sich die bisherige Kinderkönigin Chiara Seeger an seine Seite.

Zum Ende ihres Regierungsjahres bot Chiara noch einmal ein Highlight: Beim Abholen aus der Residenz gab die Kinderkönigin eine Gesangeinlage – sehr zum Erstaunen der Abordnung des Vereins.

Musikalisch unterstützt wurde Chiara Seeger vom Kinderchor Musica. - vm

Mehr zum Thema:

Emotionaler Neureuther holt Slalom-Bronze bei WM

Emotionaler Neureuther holt Slalom-Bronze bei WM

Spielleute kommen in Kirchdorf zusammen

Spielleute kommen in Kirchdorf zusammen

7. Twistringer Ranzenparty

7. Twistringer Ranzenparty

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger wird fast umgefahren und danach verprügelt

17-Jähriger wird fast umgefahren und danach verprügelt

Viehtransporter in Bruchhausen-Vilsen verunglückt - Straße gesperrt

Viehtransporter in Bruchhausen-Vilsen verunglückt - Straße gesperrt

Polizeihubschrauber über Syke: Mann aus Klinik vermisst

Polizeihubschrauber über Syke: Mann aus Klinik vermisst

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Kommentare