50 Helfer aus dem Kirchenkreis

Kinderkirchentag: Locker, gelöst – mit jungem Engagement

Stephan Winter, Pastor der Kreuzkirchengemeinde Sankt Hülfe-Heede, war mit der Gitarre angereist.

Sulingen - Zufriedene Gesichter bei den Organisatoren, genauso bei den Besuchern: Das Gemeindezentrum der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sulingen war am Sonnabend Veranstaltungsort des Kinderkirchentages 2017 des Kirchenkreises Grafschaft Diepholz.

An die 50 Helfer hatte das Vorbereitungsteam um Pastorin Juliane Worbs und Diakonin Rielana Sundermeier zur Begleitung der Veranstaltung mit Gästen aus allen Teilen des Kirchenkreises mobilisiert. Juliane Worbs: „Das ist eine total lockere und gelöste Atmosphäre. Alle haben Spaß, die Teamer wie die Kinder. Die Vorbereitungen haben sich gelohnt.“

Die Teilnehmer dankten mit Interesse an den einzelnen Programmpunkten und Stationen auf dem „Marktplatz“, dessen Eröffnung ein Gottesdienst vorausgegangen war. Überschrieben war die Veranstaltung mit dem Titel „Luther-Spiele“.

Mika Sprenger (8) aus Hemsloh: „Das ist ein Super-Spaß hier; alles ist toll.“ Für den Marktplatz hatten die Gastgeber an die 20 Aktionsstände und Mitmachaktionen vorbereitet. Ihre Gäste pflanzten Luther-Buchen, konnten sich in historischen Gewändern fotografieren lassen, beteiligten sich unter anderem am Luther-Memory oder übten sich im Tintenfasszielwurf.

Belegt hatten die Gastgeber nicht nur die Räume des Gemeindezentrums, sondern auch die des benachbarten Kindergartens.

Im November vergangenen Jahres waren sie in die Vorbereitungen eingestiegen und trafen sich seitdem in regelmäßigen Abständen. Das Programm wollte gestaltet, Werbemaßnahmen koordiniert, Freiwillige als Helfer mobilisiert werden. „Unter anderem während der Juleica-Schulungen“, erklärt Juliane Worbs.

Einen Teil der Programmpunkte hatten Angehörige der Jugendgruppem aus dem Kirchenkreis für die Veranstaltung vorbereitet. - Fotos: Schlotmann

Neben Worbs und Sundermeier hatten sich Kirchenkreisjugendwart Ingo Jaeger, Torben Schröder, Pastor aus Barnstorf, Ulrike Glindemann als Angehörige der Kirchengemeinde Sulingen, und Stephan Winter, Pastor der Kreuzkirchengemeinde Sankt Hülfe-Heede, an den Vorbereitungen beteiligt.

Einen Teil der Programmpunkte hatten Jugendliche des Kirchenkreises während der Juleica-Ausbildung während der Osterferien gemeinsam mit Ingo Jaeger vorbereitet, einen anderen die Angehörigen der Jugendgruppen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sulingen, weitere Mitglieder des Sulinger Jugend-Rotkreuzes, die Mitarbeiter der an das Gemeindezentrum angrenzenden Kindertagesstätte und Jugendliche der Kirchengemeinde Sankt Hülfe-Heede. Rielanda Sundermeier: „Ich bin begeistert davon, wie sich die Jugendlichen einbringen – und mit welchem Engagement sie ihre Stationen ausfüllen.“ Die Helfer selbst winken ab. Jule Brinkmann aus Schwaförden (16): „Wir sind eine gute Gemeinschaft mit coolen Leuten. Das macht es Spaß, zu helfen.“ Paula Grube aus Mallinghausen (15) nickt: „Das sind tolle Kinder hier. Es macht Spaß, sich mit ihnen zu beschäftigen – und dafür kann man auch schon mal seine Freizeit investieren.“

Seit 2008 bittet der Kirchenkreis in regelmäßigen Abständen zum Kinderkirchentag; 2017 erstmals nach Sulingen. Juliane Worbs: „Zum ersten Mal in der Region Sulingen überhaupt.“ Ob und wann es in Sulingen eine Neuauflage geben wird, ließ sie Sonnabend offen. „Ich würde mich freuen, wenn wir alle zwei Jahre in einer anderen Gemeinde des Kreises zu Gast sein könnten.“ 

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Kommentare