Veranstaltungen der Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz 2018

Live-Musik und Leckeres: Stadtfest auf dem Marktplatz

+
Das Diepholzer Stadtfest 2016 im Müntepark war ein voller Erfolg. In diesem Jahr wird die Veranstaltung der Fördergemeinschaft – verbunden mit einem Streetfood-Festival – auf dem Marktplatz stattfinden.

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Live-Musik auf der Bühne und Leckeres an 30 Ständen auf dem Diepholzer Marktplatz: Die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz verbindet in diesem Jahr das Stadtfest mit einem Streetfood-Festival. Für die Veranstaltung vom 10. bis 12. August hat sie über die Osnabrücker Marketing-Agentur „Next Choice“ den „StreetFood Circus“ ins Boot geholt, der im vergangenen Jahr an 25 Orten tausende von Besuchern anlockte.

Vorsitzender Mark Kürble erläuterte im Gespräch mit unserer Zeitung die Veranstaltungen der Fördergemeinschaft in Diepholz 2018, die die Vorstandsmitglieder und Helfer ehrenamtlich organisieren.

Für das Streetfood-Festival sei der Marktplatz mit seiner Infrastruktur – Strom- und Wasseranschlüsse – besser geeignet als der Müntepark, wo das alle zwei Jahre stattfindende Stadtfest 2016 sehr gut gelaufen war. In zwei Jahren soll der Müntepark nach den Vorstellungen Kürbles wieder Veranstaltungsort sein. Bis dahin will die Fördergemeinschaft Befestigungsplatten gekauft haben, die die Flächen im Park vorübergehend auch bei Nässe begehbar machen. Die vor zwei Jahren kurzfristig gemieteten Platten seien sehr teuer gewesen.

Beim Stadtfest 2018 finanziert die Fördergemeinschaft mit Unterstützung der Stadt Diepholz und von Sponsoren die Musik auf der Bühne, die auf dem zum Bremer Eck hin gelegenen Teil des Marktplatzes aufgebaut werden soll. Mit der Planung des Musikprogramms hat die Fördergemeinschaft den Steinfelder Künstler und Musiker David Beaven beauftragt, dessen Frau Ute in Diepholz ein Geschäft betreibt. Für den Freitagabend (10. August) ist ein Auftritt der Londoner Indie-Band „Yossarian“ geplant, die 2017 bereits im Diepholzer Gänsemarkt gespielt hat.

Band-Contest mit heimischen Gruppen

Nach diesem speziellen Musikabend tritt dann am Samstag die Top-40-Band „Free Steps“ beim Stadtfest auf. Für den Nachmittag plant die Fördergemeinschaft einen Band-Contest mit heimischen Gruppen. Für den Stadtfest-Sonntag sind der Auftritt einer Big Band sowie Aktionen für Kinder geplant, berichtete Kürble. Die Stände mit den verschiedenen Speisen im „Streetfood“-Bereich“ auf den Markstraßen werden bereits am Nachmittag beziehungsweise Mittag geöffnet. Vor und nach dem Stadtfest hat die Fördergemeinschaft weitere Veranstaltungen im Programm.

Als Nächstes steht der verkaufsoffene Sonntag zum Frühjahrsmarkt am 22. April an. Dieses Jahr steuert die Fördergemeinschaft allerdings keine spezielle Aktion in der Innenstadt bei. „Wir haben das zeitlich nicht geschafft“, erklärt Mark Kürble und verweist auf die ehrenamtliche Tätigkeit der Mitglieder. Nach dem traditionellen Schnäppchentag am Pfingstsamstag (19. Mai) heißt es dann vom 18. bis 24. Juni wieder „Kunst in der City“. Diese Veranstaltung organisiert eine Arbeitsgruppe um Bärbel Schmitz, die unserer Zeitung schon verriet: „Jürgen Frey aus Vechta wird dieses Mal die Schwerpunktausstellung im Alten Rathaus gestalten.“

Für den 21. Oktober hat die Fördergemeinschaft dann wieder den Grafensonntag geplant, für den 11. November den Gänsetag. Der Diepholzer Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt vom 30. November bis 2. Dezember schließt das Veranstaltungsjahr dann ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

Busfahrer in Hessen streiken

Busfahrer in Hessen streiken

Winterlicher Hygge-Urlaub auf Fanø

Winterlicher Hygge-Urlaub auf Fanø

Den idealen Antrieb fürs Auto finden

Den idealen Antrieb fürs Auto finden

Meistgelesene Artikel

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Ausgeknuspert: Stoffregen am Syker Mühlendamm schließt zum Jahresende

Ausgeknuspert: Stoffregen am Syker Mühlendamm schließt zum Jahresende

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Eine neue Kita in Leeste reicht nicht aus

Eine neue Kita in Leeste reicht nicht aus

Kommentare