Elisabeth Arend eröffnet Kulturring-Saison

Revue mit Liedern und Texten aus dem Exil

+
Zum Abend mit Musik und Lesung lädt der Diepholzer Kulturring ein.

Diepholz - Inzwischen ist es gute Tradition, die Saison des Kulturrings Diepholz schon im Sommer beginnen zu lassen.

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen von „Kunst in der City“ der Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz, die in diesem Jahr vom 18. bis 24. Juni dauern wird, eine Veranstaltung statt. Und zwar kommt die in Diepholz wohlbekannte ehemalige GFS-Schülerin Elisabeth Arend mit Victor Nicoara am Piano am 21. Juni um 19.30 Uhr in den Rathaussaal. Unter dem Titel „Staatenlos im Nirgendwo“ tragen die Künstler Lieder und Texte aus der Emigration vor.

Die Revue erinnert an die vielen Schicksale deutscher Schriftsteller und Musiker, die Nazideutschland verlassen mussten, um eine neue Heimat in der Fremde zu suchen. Unterschiedliche Beiträge von u.a. Werner Richard Heymann, Kurt Weill und Friedrich Hollaender lassen erahnen, dass Emigration nicht allein das Verlassen eines Ortes, das Ankommen an einem anderen und das Sich-Einfinden-müssen in einer fremden Welt bedeutet, sondern das, was sich „dazwischen“ abspielt.

Karten sind erhältlich zum Preis von 15 Euro beim Kulturring Diepholz im Rathaus, montags bis mittwochs von 8.30 bis 16 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 12.30 Uhr (Telefon 05441/909111, Email: kulturring@diepholz.com), an der Abendkasse (ab 18.30 Uhr), im Internet oder beim Diepholzer Kreisblatt, Bahnhofstraße 9, in Diepholz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B214: 24-jährige Mutter und zwei Kinder schwer verletzt

Unfall auf der B214: 24-jährige Mutter und zwei Kinder schwer verletzt

Tischlerei in Brinkum steht in Flammen

Tischlerei in Brinkum steht in Flammen

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.