143,4 Millionen Euro investiert

Fleißige Häuslebauer im Landkreis Diepholz

Landkreis Diepholz - 705 Wohnungen sind im vergangenen Jahr im Landkreis neu gebaut worden. Das Verbändebündnis Wohnen, bestehend aus IG Bau und der Bauwirtschaft, beziffert die Investitionen in Neubauprojekte auf 143,4 Millionen Euro.

„Das klingt viel. Tatsächlich müsste es aber mehr sein, wenn der Kreis Diepholz seinen Beitrag zur Wohnraum-Offensive der Bundesregierung leisten will“, sagt Holger Bartels (IG Bau), Regionalleiter für die Weser-Ems-Region im Verbändebündnis Wohnen.

Im Vorjahresvergleich ist die Zahl der neu gebauten Wohnungen im Landkreis um neun Prozent gesunken.

Als Reaktion fordert das Bündnis nun Investitionen. Ob Geld allein aber ausreichend ist, um Menschen auf dem Land zum Bauen zu motivieren ist fraglich. „Gerade für den sozialen Wohnungsbau muss deutlich mehr getan werden“, heißt es in der Mitteilung des Verbands. 

Die Fördergelder für den sozialen Wohnungsbau, die im Wohnraumförderprogramm zur Verfügung gestellt wurden (wir berichteten), fanden zuletzt aber nur in wenigen Kommunen Anklang.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Meistgelesene Artikel

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B 51 ineinander

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B 51 ineinander

Verdacht auf Drogenhandel in Twistringen: Polizei wird bei 43-Jährigem fündig

Verdacht auf Drogenhandel in Twistringen: Polizei wird bei 43-Jährigem fündig

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie: Bewährung für die „Pädo-Maus“

Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie: Bewährung für die „Pädo-Maus“

Kommentare