Antje Schierau stellt im Diepholzer Rathaus aus

Kunstwerk schlägt die Brücke auch zur Windenergie

+
Bilderwechsel vor dem Bürgermeisterbüro im Diepholzer Rathaus: Dort sind in den kommenden Wochen Werke von Antje Schierau (r.) zu sehen, hier bei der Eröffnung mit Brunhild Buhre vom Verein „Kunst in der Provinz“ und Bürgermeister Florian Marré.

Die wechselnde Ausstellung vor dem Bürgermeisterbüro im Diepholzer Rathaus ist neu bestückt worden. Aktuell hängen Werke der Künstlerin Antje Schierau aus Drebber an den Wänden im ersten Obergeschoss.

Diepholz - In Diepholz ist Schierau keine Unbekannte, zweimal nahm sie an „Kunst in der City“ teil, seit 2017 ist sie in der VHS-Gruppe „kreARTiv“ unter Dozentin Marlene Seifert tätig. Beim Publikumspreis, den der Verein „Kunst in der Provinz“ in diesem Jahr ausgelobt hatte, belegte Schierau, die vorwiegend in Acryl malt, den dritten Rang.

Dieses Werk ist ebenso zu sehen wie eines, in dem das Thema Windkraft eine wichtige Rolle spielt. Da passt es, dass dieses Thema gerade in diesen Monaten bei den politschen Gremien in Diepholz auf der Tagesordnung steht. Darüber hinaus gibt Schierau dem Betrachter möglichst wenige Hinweise an die Hand, will die Interpretation nicht einengen: „Ich will, dass er selbst seinen Weg findet.“

Die Bilder sind jetzt zwei Monate vor dem Bürgermeisterbüro zu sehen, dann stellt ein neuer Künstler aus. Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Verein „Kunst in der Provinz“ auf die Beine gestellt.

Die Ausstellung werde gut angenommen, stellte Bürgermeister Florian Marré fest. Manche Besucher kämen sogar extra ins Rathaus, um einen Blick auf die jeweils neuen Werke zu werfen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Vom Mini zum Beinkleid nach Wahl

Vom Mini zum Beinkleid nach Wahl

Samtgemeinde ändert Anmeldeverfahren für das neue Kindergartenjahr

Samtgemeinde ändert Anmeldeverfahren für das neue Kindergartenjahr

Kommentare