Erfolgreiche Saison 2016/2017

Kulturring im Aufwind: Wieder mehr Besucher

+
Der aktuelle Kulturring-Vorstand (von links): Werner Wessel, Inge Human, Reinald Schröder, Ulla Wessel, Paula Zinser und Ines Heimann. 

Diepholz - Der Kulturring Diepholz ist wieder im Aufwind. Nach einem Jahr mit stark gesunkenen Besucherzahlen und einem hohen Verlust verkaufte der Verein, der sich um das Kulturprogramm insbesondere im Theater der Stadt kümmert, in der Saison 2016/2017 wieder deutlich mehr Karten. Die Besucherzahl stieg gegenüber der Vorsaison von 6 090 auf 7 270.

Das berichtete Vorstandsmitglied Werner Wessel bei der Jahreshauptversammlung des Kulturrings Diepholz am Mittwochabend im Rathaus.

Laut Gewinn-und-Verlust-Rechnung zahlte der Kulturring für die 25 Veranstaltungen in der Saison insgesamt knapp 180 000 Euro. Durch den Kartenverkauf – die neue Rabattregelung beim Kauf von Tickets für mehrere Veranstaltungen wurde gut angenommen – nahm er 147 000 Euro ein. Die Stadt Diepholz zahlte – wie jedes Jahr – einen Zuschuss von 60 000 Euro. Wichtig für die Finanzierung des Kulturprogramms sind nach wie vor auch Sponsoren.

Laut Bilanz kann der Verein die Rücklagen wieder etwas auffüllen, was angesichts des großen Risikos bei den teuren Theater-Veranstaltungen notwendig ist.

In der Saison 2016/2017 hatten 25 Kulturring-Veranstaltung durchschnittlich 292 Besucher, nach 234 im Vorjahr, als es 30 Veranstaltungen gab. Sehr erfolgreich waren die Schauspiele mit durchschnittlich 347 Zuschauern.

Die Saison 2017/2018 ist laut Wessel nicht ganz so gut, aber mit voraussichtlich insgesamt etwa 6 500 Besuchern „auch noch ok“. Es werde demnach kein negatives Ergebnis erzielt.

Unerwartet schlecht sei das Theaterstück zum Luther-Jahr besucht gewesen – statt der erwarteten mehr als 400 Besucher kamen 113. „Qualität ist für uns das Wichtigste“, sagte Werner Wessel.

An der Kassenführung gab es nichts zu bemängeln. Die Kassenprüfer Wilhelm Reckmann und Bärbel Schmitz hatten keine Einwände.

Nach fast 27 Jahren im Vorstand des Kulturrings Diepholz wurde Volker Jürgens (2. von rechts) bei der Jahreshauptversammlung im Rathaus vom wiedergewählten Vorsitzenden Reinald Schröder (rechts) verabschiedet. 

In der neuen Saison wird der Kulturring im Diepholzer Theater unter anderem den Kabarettisten Mathias Richling präsentieren, darüber hinaus beispielsweise das Stück „Sommerabend“ mit Jutta Speidel. Das ganze Programm 2018/2019 stellt der Kulturring am Mittwoch, 23. Mai, in der Kreissparkasse öffentlich vor.

Bei der Versammlung am Mittwochabend gab es auch einen Abschied: Nach mehr als 26 Jahren verließ stellvertretender Vorsitzender Volker Jürgens den Vorstand. Er war im Jahr 1991 beigetreten, als der Kulturring noch eine Art Beirat der Stadt war. Er wurde erst 2007 zum eingetragenen Verein umgewandelt.

Kulturring-Vorsitzender Reinald Schröder dankte Jürgens für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit Blumen und einem Präsentkorb. Blumen bekam Jürgens als Dank auch von der Stadt Diepholz, überreicht von Verwaltungs-Fachdienstleiter Florian Marré.

Neu in den Vorstand wählten die Mitglieder Inge Human, die das Schriftführer-Amt übernahm.

Neuer stellvertretender Vorsitzender und damit Nachfolger von Volker Jürgens wurde Werner Wessel, der seit 1992 im Vorstand ist und ebenfalls einstimmig gewählt wurde.

Einstimmig war auch die Wiederwahl von Reinald Schröder als Vorsitzender.

Als Beisitzerinnen bestätigten die Mitglieder Ines Heidemann, Ulla Wessel und Paula Zinser in ihren Ämtern.

 ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare