Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

Streit in Diepholz: Junge Männer werfen Stühle durch McDonalds 

+
In Diepholz gerieten mehrere Männer im McDonalds aneinander.

Zu einem handfesten Streit ist es in der Nacht zu Samstag in der McDonalds-Filiale in Diepholz gekommen. Es flogen mehrere Stühle durch das Restaurant. Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Diepholz - Gegen kurz nach 1 Uhr am frühen Samstagmorgen kam es zu der körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern, teilt die Polizei am Samstag mit.

Dabei warfen die Streithähne mehrere Stühle durch den Innenraum der McDonalds-Filiale in Diepholz. Ernsthaft verletzt wurde bei dem Streit niemand. Eine Fensterscheibe ging zu Bruch.

Die Diepholzer Polizei leitete gegen die Beteiligten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

jdw

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen:

In Diepholz ist ein junger Wolf gesichtet worden, der nur wenig Scheu vor Menschen zeigte. In Stuhr hat ein Komposthaufen gebrannt. Ein Mann versuchte mit einem Gasbrenner, ein Wespennest zu zerstören. In Verden ist ein Auto in die Aller gefallen. Die Feuerwehr rückte an, um Personen zu suchen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Landwirte zur Nitratbelastung: „Wir allein sind es nicht!“

Landwirte zur Nitratbelastung: „Wir allein sind es nicht!“

Dorfjugend schmückt drei Wagen

Dorfjugend schmückt drei Wagen

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Kommentare