„Vita-Bande“ kurz vor der Eröffnung

In Diepholzer ASB-Kitas tut sich was

Auf die neue, klimaschützende Beleuchtung in der Diepholzer ASB-Kita „Rasselbande“ weisen hin (v.l.): ASB-Kreisverbandsvorsitzender Freddy Eavers, ASV-Abteilungsleiterin Birgitt Evers, Lars Martens von der Firma OC Lichtplanung, Kita-Leiterin Elisabeth Humburg und Reiner Meenken, Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes Diepholz.
+
Auf die neue, klimaschützende Beleuchtung in der Diepholzer ASB-Kita „Rasselbande“ weisen hin (v.l.): ASB-Kreisverbandsvorsitzender Freddy Eavers, ASV-Abteilungsleiterin Birgitt Evers, Lars Martens von der Firma OC Lichtplanung, Kita-Leiterin Elisabeth Humburg und Reiner Meenken, Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes Diepholz.

Diepholz – Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ist als Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen in Diepholz aktiv. In seine schon seit Anfang der 1990er Jahre existierende Kita „Rasselbande“ im Wohngebiet Dustmühle hat der ASB-Kreisverband Diepholz in eine klimaschonende Beleuchtung investiert. Im neuen Vita-Haus an der Ecke Auf dem Esch 4 (Ecke Am Heldenhain) geht am kommenden Montag die zweite Diepholzer ASB-Kindertagesstätte in Betrieb.

Andere Einrichtungen in diesem neuen Gebäude folgen übrigens später. Ende März zieht die Allgemeinarztpraxis Kalita-Oláh / Dres. med. Lünnemann & Hansen, die bislang an der Gartenstraße 14 in Diepholz ist, dorthin um. Auch eine Apotheke soll dort bald ihren neuen Standort haben.

Betrieb im „Vita-Haus“ wird aufgenommen

„Vita-Bande“ wird die neue Kindertagsstätte mit Kindergarten und Krippe des ASB im Vita-Haus heißen. Da sie mitten im Kindergartenjahr ihren Betrieb aufnimmt, blieb die Zahl der Anmeldungen noch unter der Kapazitätsgrenze: Zwölf Jungen und Mädchen besuchen direkt nach der Eröffnung den Kindergartenbereich, und sieben jüngere Kinder werden in der Krippe betreut. „Ab August sind wir dann ausgebucht“, blickt Elisabeth Humburg, die beide ASB-Kitas leitet, auf den offiziellen Beginn des neuen Kindergartenjahres. Insgesamt hat die Kita „Vita-Bande“ Platz für 25 Kindergarten-Kinder und 15 Kinder in der Krippe.

Der Bau des „Vita-Hauses“ geht dem Abschluss entgegen. Die Kita „Vita-Bande“ des ASB nimmt dort bereits am Montag ihren Betrieb auf.

In seiner Kita „Rasselbande“ in der Dustmühle hat der ASB die gesamte Innenbeleuchtung saniert. Die veralteten Lampen wurden durch moderne, energieeffiziente LED-Leuchten ersetzt. Außerdem wurde ein System installiert, das die Beleuchtung tageslicht- und/oder präsenzabhängig steuert.

„Die Modernisierung führt zu einer durchschnittlichen CO2-Reduktion von rund 80 Prozent. Die jährliche Stromeinsparung beträgt insgesamt etwa 9 325 Kilowattstunden“, so Lars Martens von der Diepholzer Firma OC Lichtplanung, die die planerische Umsetzung des Projektes übernahm.

25 000 Euro hat der Arbeiter-Samariter-Bund nach eigenen Angaben in die neue Beleuchtung investiert. Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative auf Beschluss des Bundestages förderte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit die Beleuchtungs-Erneuerung der Kita mit 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand
Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald

Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald

Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald
Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Kommentare