Lebenshilfe nutzt Miet-Angebot der Stadt

Nach dem Brand in Diepholz: Kita für den Übergang

+
In dieses Haus an der Steinfelder Straße im Westen der Stadt kann die Diepholzer Kindertagesstätte der Lebenshilfe mit allen Gruppen für etwa zwei Jahre einziehen, nachdem die „Kita am Müntepark“ durch einen Brand zerstört worden ist.

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Die 28 Kinder der „Kita am Müntepark“, die durch einen Brand in der Nacht zu Gründonnerstag völlig zerstört wurde, können bald wieder zusammen betreut werden: Die Lebenshilfe Grafschaft Diepholz hat ein Angebot der Stadt Diepholz dankend angenommen und ein großes, leer stehendes Wohnhaus an der Steinfelder Straße für längstens zwei Jahre von ihr gemietet.

Die Stadt hatte das Haus, das über den Weg zum Baggersee zu erreichen ist, vor einiger Zeit gekauft, um das Gelände in der Nähe eines Gewerbegebietes zu überplanen.

Bevor die Kita der Lebenshilfe für Jungen und Mädchen mit Behinderungen beziehungsweise besonderem Betreuungsbedarf dort übergangsweise ihren Betrieb aufnimmt, sind einige Umbauten notwendig. So werden die beiden in das Gebäude integrierten Garagen zu Bewegungsräumen umgestaltet. „Die Umbaukosten tragen wir“, sagte Margret Herzog von der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz im Gespräch mit unserer Zeitung.

Schnelle Hilfe nach dem Brand

Nach dem Brand am Willenberg kamen die beiden Heilpädagogischen Kita-Gruppen und die Gruppe des Sprachheilkindergartens in anderen Diepholzer Lebenshilfe-Einrichtungen unter. 

Benötigt wurde ein Gebäude, das alle drei Gruppen und eine zusätzliche Integrationsgruppe, die für August 2018 geplant ist und für die schon die Anbauarbeiten an der alten Kita begonnen hatten, übergangsweise aufnehmen kann – für etwa zwei Jahre. So lange wird voraussichtlich der Bau einer neuen Kindertagesstätte am Müntepark/Willenberg dauern.

Michael Klumpe (Stadt Diepholz) übergab den Schlüssel des Hauses an Lebenshilfe-Geschäftsführerin Annette Lüneburg.

Die Lebenshilfe: „Das Angebot der Stadt Diepholz, das Haus an der Steinfelder Straße in Diepholz für längstens zwei Jahre zu mieten, kam zum richtigen Zeitpunkt und wurde sehr gerne angenommen.“

Nach der Besichtigung der Räume und des Grundstücks durch Marina Kuban, Vertreterin der Landesjugendbehörde, Annette Lüneburg, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz, und Mitarbeiterinnen der Kita „Am Müntepark“ sowie einer Entwurfsplanung der Architektin Katrin Kinner (Lebenshilfe Grafschaft Diepholz) für einen Umbau zur Kindertagesstätte war schnell klar: Dieses Objekt ist für eine Übergangslösung hervorragend geeignet, heißt es in einer Pressemitteilung der Lebenshilfe, die der Stadt für die unkomplizierte Hilfe dankt.

Einzug nach den Sommerferien

Ziel ist es, spätestens nach den Sommerferien dort mit der Kindertagesstätte „Am Müntepark“ mit zwei Heilpädagogischen Gruppen (je acht Kinder), einer Sprachheilgruppe (acht Kinder) und einer Integrationsgruppe (18 Kinder) einzuziehen. Platz für eine weitere Kleingruppe wäre auch noch vorhanden.

Kindergarten in Diepholz niedergebrannt 

Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Krei szeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden.
Der heilpädagogische Kindergarten der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Eberhard Jansen

Bei einem Treffen mit Michael Klumpe, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Diepholz, Stefanie Becker, Leitung Fachdienst Bauen der Stadt Diepholz, und Annette Lüneburg wurden die notwendigen Formalien wie Mietvertrag und Nutzungsänderungsantrag besprochen. Danach gab es die offizielle Schlüsselübergabe.

Lesen Sie auch:

Nach Kita-Brand: Andere Einrichtungen helfen aus

Nach dem Kita-Brand beginnt die Suche nach alternativen Räumen

Feuer in Kita am Müntepark in Diepholz

Feuer in Kita am Müntepark in Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Meistgelesene Artikel

Junger Mann entblößt sich vor Spaziergängerin in Barrien

Junger Mann entblößt sich vor Spaziergängerin in Barrien

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

Einbahnstraße am Marktplatz: Autofahrer auf Krawall gebürstet

Einbahnstraße am Marktplatz: Autofahrer auf Krawall gebürstet

Nah & Frisch Rathkamp: Insolvenz noch immer in der Prüfung

Nah & Frisch Rathkamp: Insolvenz noch immer in der Prüfung

Kommentare