18 Katzen im Haus zurückgelassen

Spende von „Old & New“ für Tierschutzverein Diepholz wird für Fütterung verwendet

Tierschutzhof-Leiterin Anne Novak (r.) freute sich über eine Spende von Ute und David Beavan, die zur Eröffnung ihres Geschäftes „Old & New“ 500 Euro gesammelt hatten. Das Geld verwendet der Tierschutzverein für in Diepholz aufgefundene Katzen. - Foto:

Diepholz - 18 erwachsene Katzen und sieben Welpen, eine Gans und eine Ente ließ die Bewohnerin eines einsam gelegenen Hauses im Süden von Diepholz zurück, als sie vor Kurzem auszog. Das Veterinäramt des Landkreises Diepholz griff ein und bat den Tierschutzverein Diepholz und Umgebung um Unterstützung. Mitglieder des Vereins nahmen fünf Katzen und die Jungtiere mit auf den Tierschutzhof nach Dickel. 13 Tiere – darunter mehrere, die Nachwuchs erwarten – blieben vorerst in dem Gebäude. Dort werden sie täglich von Mitgliedern des Tierschutzvereins gefüttert.

Da das für den Verein zusätzliche Kosten verursacht, freute sich die neue Tierschutzhof-Leiterin Anne Novak gestern besonders über eine große Spende: Als Vertreterin des Tierschutzvereins nahm sie in dem neuen Diepholzer Geschäft „Old & New“ (Wohn-Accessoires, Antikes, Geschenkartikel) an der Mühlenstraße 500 Euro entgegen. Das Geld kam zusammen, da die Inhaber Ute und David Beavan von den Gästen der Neueröffnung um eine Spende für den Tierschutzverein statt Präsenten gebeten hatten. „Das Geld verwenden wir für die Katzen“, erklärte Anne Novak.

Die 13 noch in dem jetzt leeren Haus zurückgebliebenen „Stubentiger“  sollen nach und nach im Tierschutzhof aufgenommen und dann auf andere Tierheime verteilt werden, da der Platz in Dickel nicht ausreicht. Dort werden derzeit 17 Hunde und etwa 40 Katzen betreut – plus Kleintiere wie Kaninchen.

Die Katzen in dem verwahrlosten Gebäude seien relativ gut ernährt gewesen, berichtet die Tierschutzvereins-Vorsitzende Silke Fraune. Einige seien aber krank. Das Geflügel sei vor Ort belassen worden, da es ansteckende Parasiten habe und zunächst behandelt werden müsse.

Über die ehemalige Besitzerin der vielen Katzen und des Wassergeflügels ist dem Tierschutzverein Diepholz nichts bekannt. 

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare