Jugendfeuerwehr Heede begeistert bei zwei Theaterveranstaltungen

Spaß mit „Heeder Sportschau“

Mit dem Theaterstück „Versicherungsagentur Schlau & Sicher“ und dem anschließenden Showteil begeisterte die Jugendfeuerwehr Heede ihre Besucher.
+
Mit dem Theaterstück „Versicherungsagentur Schlau & Sicher“ und dem anschließenden Showteil begeisterte die Jugendfeuerwehr Heede ihre Besucher.

Sankt Hülfe / Heede - Knisternde Spannung, Vorfreude und ein erwartungsvolles Publikum im gut gefüllten Saal des Hotels Castendieck am Freitagnachmittag und Samstagabend: Die Jugendfeuerwehr Heede hatte zweimal zum Theater geladen und die Besucher wurden nicht enttäuscht.

Knisternde Spannung, Vorfreude und ein erwartungsvolles Publikum im gut gefüllten Saal des Hotels Castendieck am Freitagnachmittag und Samstagabend: Die Jugendfeuerwehr Heede hatte zweimal zum Theater geladen und die Besucher wurden nicht enttäuscht.

Die Nachwuchsfeuerwehrmänner Pascal Mucker und Robin Kastens begrüßten gekonnt das Publikum, darunter Stadtbrandmeister Frank Schötz, Heedes Ortsbrandmeister Ralf Meine, Sankt Hülfes Ortsbrandmeister Uwe Aumann, eine Abordnung der Feuerwehr Diepholz, die Feuerwehrschiedsrichter Heino Mackenstedt und Wolfgang Scharfschwerdt sowie den Maifeier-Jugendkönig und Betreuer Tjorben Müller.

Luca Greke und Armin Tiemann waren bei der „Heeder Sportschau“ in Aktion.

Mit dem Theaterstück „Versicherungsagentur Schlau & Sicher“ gingen die Feuerwehrkids gleich in die Vollen und sorgten mit ihrem ausgeprägten schauspielerischen Talent für reichlich Verwechslung und viele Lacher im Publikum. Dabei spielte die Hauptrolle Jan-Malte Oehlmann als junger Ehemann Ralf Schwarz, der die Rolle als betrunkener Ehemann und Opfer professionell umsetzte. Ihm zur Seite stand seine Ehefrau Ina (Leonie Ripking), die mit allen Mitteln versuchte einen beantragten Kredit bei der hiesigen Volksbankleiterin Frau Ackermann (Lea Strangmeier) zum Hausumbau durchzusetzen. Martin Schmidt (Yannis Thasler), Kumpel ihres Mannes, versuchte dabei alles, sie zu unterstützen. Ja, wenn da nicht Nachbarin Rosa Lästig (Michèle Lange) für unnötige Wirren und Ärger gesorgt hätte und auch den Polizisten Dieter Beck (Lukas Brokamp) mit ins Geschehen einbezog. Der sollte die angebliche Leiche des Ehemannes aufspüren. Wobei sogar noch die Spurensicherung (Frank und Ralf Krüger) ihren Dienst aufnahm. Als dann auch noch die Eltern des Vermissten Erna und Franz Schwarz (Katharina Huntemann, Tjorben Logemann) auftauchten, war Tobuwahu komplett.

Bis Ehefrau Ina die Lebensversicherung ihres Mannes einfiel. So musste der Agenturleiter Schlau (Mattes Ripking) her, um an das dringend benötigte Geld zu kommen. Als dann der quasi tote Ehemann plötzlich wieder auftauchte, lösten sich alle Pläne und Träume im Nichts auf.

Nach einer kurzen Pause hielt die „Heeder Sportschau“ Einzug auf der Bühne. Die Moderatoren Jan-Malte Oehlmann und Yannis Thasler führten humorvoll durch das bunte Programm, in dem noch Mal alle Jugendfeuerwehrkids ihren Auftritt hatten – tanzend, singend, kickend oder als Ballakrobaten. Selbst die Jüngsten der Truppe begeisterten mit einem Showtanz die Zuschauer. Lea Bockelmann, Caroline Brüggemann, Laura Kadur, Svenja Ripking, Luca Greke, Jan Strangmeier und Armin Tiemann hatten dafür intensiv geübt.

Dabei vergaßen die Jugendlichen nicht, ihrem „Chef“ Niels Oke Haase mit einem selbst gedrehten Video zu danken und nachträglich zum 30. Geburtstag zu gratulieren. Ihr Dank ging auch an die Betreuer, die keine Zeit und Mühe gescheut hätten, um dieses unvergessliche Programm mit ihnen auf die Bühne zu bringen.

Nach dem gut zweieinhalbstündigen Programm waren Zuschauer und Akteure gleichermaßen begeistert. Das Publikum honorierte die wochenlangen Übungsstunden mit tobendem Applaus. Akteure und Zuschauer freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Vorhang auf“.

aw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Landfrauen Syke stellen neues Veranstaltungsprogramm vor

Trotz Corona-Krise: Landfrauen Syke stellen neues Veranstaltungsprogramm vor

Kurzarbeit, Online-Shop, Schließung

Kurzarbeit, Online-Shop, Schließung

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Kommentare