Frühschoppen mit niederländischen Gästen

Die Jugend muss es „reißen“: Republik in Ossenbeck

+
Schützenkönigin Denise Striethorst blieb ohne Nachfolger; gekrönte Häupter in Ossenbeck sind Dominik Evers bei der Jugend und Fabian Striethorst bei den Jungschützen.

Ossenbeck - Von Sven Reckmann. Beim Schützenfest in Ossenbeck waren am Samstagabend die einen oder anderen – vornehmlich jungen – Schützinnen und Schützen mit einer blinkenden Plastik-Krone auf dem Kopf unterwegs. Doch wenn es darum ging, sich die „echte“ Krone zu sichern, da waren die Ossenbecker insgesamt eher zögerlich: Der große Thron konnte schließlich nicht besetzt werden, der SVO musste die Republik ausrufen. „Es tut mir weh“, räumte Präsident Heiner Sparmeier gleich mehrfach ein. „Wir haben einiges versucht, aber so ist es nun mal eben“.

Zuvor hatte er die scheidende Majestät Denise Striethorst mit König Jörg aus dem Amt verabschiedet. Die Residenz sei sehr schön geschmückt gewesen, lobte der Präsident unter dem Applaus der angetretenen Schützen am Abend mit Blick auf den Nachmittag. Sparmeier blickte auch auf die eine oder andere Begebenheit aus dem vergangenen Jahr, so dass sich die Königin Abschiedstränen abwischen musste. „Leider ist es uns nicht gelungen, einen Nachfolger für Dich zu finden.“. Die Kette wandert nun für die nächsten zwölf Monate in den Tresor.

Schützenfest in Ossenbeck

Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann
Sonne, Musik und gute Stimmung ließen die Veranstaltung zu einer runden Sache werden. © Reckmann

An Unterstützung hatte es nicht gelegen. Alle Diepholzer Schützenvereine waren am Samstag mit mehr oder weniger starken Abordnungen vertreten, die zahlenmäßig größten aus dem Schützenkorps mit der Kompanie Willenberg und natürlich vom Bruderverein aus Aschen.

So mussten in Ossenbeck in diesem Jahr die jüngeren Semester „die Kohlen aus dem Feuer“ holen. Die Schützenjugend wird regiert von Dominik Evers, der sich Annalena Hannig als Königin an die Seite nahm. Als Adjutant geht den Beiden Lukas Wiele zur Hand. Sie lösen Sebastian Evers mit Prinzessin Jennifer Engemann ab.

Die Königskette in Ossenbeck fand keinen „Abnehmer“ und wandert nun für ein Jahr in den Tresor.

Bei den Jungschützen muss man sich nicht allzu stark umgewöhnen: Fabian Striethorst ist neuer König – ihm zur Seite steht Angelina Heßlau – das ist ein Tausch der Positionen aus dem Vorjahr. Die beiden haben offenbar hervorragend harmoniert.

Bevor der Präsident die Schützen in den „Feier-Abend“ entließ, gab es noch die Ergebnisse der verschiedenen Pokal-Wettbewerbe. „König der Könige“ wurde Jörg Striethorst, der Anne Sparmeier und Heiner Sparmeier auf die Plätze verwies. Der Pokal des „Königs der Könige“ bei der Jugend ging an Jennifer Engemann vor Christian Flachmeier und Marvin Sander.

Beim Ratspokal konnte sich Wilhelm Paradiek gegen Lars Mester und Ralf Evers durchsetzen. Das Preisschießen gewann Christian Dringenburg vor Tobias Evers, Mirco Sparmeier und Nicole Kuhlmann.

Beim Frühschoppen Sonntagmorgen heizten die „Hengeler Weend Blaozers“ aus den Niederlanden die Stimmung in Ossenbeck kräftig an.

Einen Grill konnte Marvin Sander vom Ossenbecker Schützenfest mit nach Hause nehmen, er hatte beim Lottoschießen gewonnen. Die Plätze zwei und drei belegten in diesem Wettbewerb Nicole Kuhlmann und Christian Flachmeier.

Mirco Sparmeier sicherte sich den ersten Platz beim Hasenschießen, gefolgt von Marvin Sander und Iris Clemens.

Was die blinkenden Kronen in der Runde der angetretenen Schützen betrifft, so hatte Sparmeier schließlich seine eigene Erklärung: „Wenn die die nicht aufhätten, dann würden die wahrscheinlich nicht nach Hause finden.“

Sonntag ging das Schützenfest mit dem Frühschoppen mit den „Hengeler Weend Blaozers“ aus Hengelo in den Niederlanden zu Ende. Das Konzert wurde kurzerhand wegen der hohen Temperaturen nach draußen vor das Zelt verlegt, die Stimmung war bestens (wir berichten noch).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Dürreperiode konnte Dümmer nichts anhaben

Dürreperiode konnte Dümmer nichts anhaben

Highlands in Abbenhausen

Highlands in Abbenhausen

Kommentare