Jubiläums-Aktion von GePro und Tierfrischmehl

30000 Euro gespendet

+
Übergabe von 30000 Euro: GePro-Geschäftsführer Bernd große Holthaus (3. von links), A&L-Tierfrischmehl-Geschäftsführer Josef Alterbaum (5. von links) und GePro-Buchhalter Jan Timphaus (links) mit Vertretern der bedachten Vereine beziehungsweise Institutionen.

Diepholz - Keine Präsente wollten die Diepholzer Firma GePro (Geflügelprotein) und ihre Produktionsgesellschaft A&L Tierfrischmehl, als sie im September 50-jähriges beziehungsweise 20-jähriges Bestehen feierten. Statt dessen baten sie ihre Jubiläumsgäste um Spenden. Nach einer Aufstockung aus der Firmenkasse überreichten die Geschäftsführer Bernd große Holthaus (GePro) und Josef Alterbaum (A&L Tierfrischmehl) insgesamt 30000 Euro an vier gemeinnützige Vereine und die Familie eines tödlich verunglückten Lkw-Fahrers.

Bedacht wurden das Kinderhospiz Löwenherz in Syke (10000 Euro) und der auch in der Region Diepholz aktive Verein für krebskranke Kinder in Vechta (10000 Euro), die Diepholzer Lebensmittelausgabe für Bedürftige „Platte plus (2500 Euro) und der Hospizverein Dasein Diepholz (2500 Euro). Die Familie des tödlich verunglückten Lkw-Lenkers, der lange für die Tierfrischmehl gefahren war und der nach seinem Unfall Frau und drei Kinder hinterlässt, bekommt 5000 Euro sowie zusätzlich 1000 Euro von der Spedition Nina Schulz (Damme/Osterfeine).

Bei einer Zusammenkunft in der Diepholzer GePro-Verwaltung am Tierfrischmehl-Betriebsgelände bedankten sich Vertreter der bedachten Vereine und Institutionen herzlich. Die GePro vertreibt aus Geflügel-Schlachtabfällen hergestellte Grundstoffe für Hunde- und Katzenfutter sowie andere Produkte weltweit. Zusammen mit der A&L Tierfrischmehl Produktionsgesellschaft hat sie in Diepholz 110 Mitarbeiter. Die GePro gehört zur PHW-Gruppe („Wiesenhof“).

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neujahrsempfang in Bruchhausen-Vilsen: „In diesem Jahr ehren wir gleich 448 Bürger“

Neujahrsempfang in Bruchhausen-Vilsen: „In diesem Jahr ehren wir gleich 448 Bürger“

Kommentare