90 Jahre Turn- und Sportverein Cornau: Tag für Kinder erfüllt nicht ganz Erwartungen

Marco Husmann: „Ein Anfang ist gemacht“

Frank Wendel und Dennis Waldhof zeigen Tim, wie der Schläger beim Baseball richtig gehalten wird.
+
Frank Wendel und Dennis Waldhof zeigen Tim, wie der Schläger beim Baseball richtig gehalten wird.

Cornau - Frischer Wind im Turn- und Sportverein Cornau! Unter neuer Führung wurden anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Vereins die „Cornauer Sporttage“ mit Aktionen für Jung und Alt auf dem Sportplatz an der Speckener Straße veranstaltet. Die Resonanz war erfreulich. Ermutigend für die neue Führungsriege. O-Ton von Bürgermeister Friedrich Iven: „War ein Knaller!“

Um die einst so beliebte Sportwerbe-Woche in Cornau war es seit Jahren ruhig geworden. Nun feierte sie dank eines engagierten Teams mit dem neuen Vereinsvorsitzenden Marco Husmann an der Spitze ein glanzvolles Comeback.

„König Fußball“ gab dabei – wie früher – den Ton an und fand auch sehr großen Zuspruch beim Publikum, aber auch die übrigen Sparten im TSV zeigten Flagge. Die große Vielfalt des Angebots wurde vor allem am letzten Tag der einwöchigen Veranstaltungsreihe mit einem „Kinder Spiel-Sport & Spaß-Tag“ deutlich. Die dafür Verantwortlichen hatten sich mächtig ins Zeug gelegt. Ihre Mühen wurden nicht ganz belohnt.

Gut 400 Einladungen waren an die Jungen und Mädchen in den Grundschulen Sankt Hülfe, Aschen und Drebber ergangen – gut ein Zehntel nahm sie an.

„Ein Anfang ist gemacht!“, gewann Marco Husmann der doch ein wenig enttäuschenden Resonanz eine positive Seite ab. Unter den Kindern wird sich schnell herumsprechen, was das für eine tolle Sache hier in Cornau ist und was der Verein zu bieten hat. Übrigens bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde.

Ausgestattet mit einer Laufkarte am Orga-Tisch mit Julian Kempin und Johannes Meyer war an acht Stationen vor allem Geschicklichkeit gefragt. Schon bei Station 1, dem Fahrrad-Slalom, um den sich der Rad- und Motorradverein (RMV) Cornau mit Jörg Welge, Friedrich („Hasso“) Meyer, Heinrich Middendorf und Hermann Schötz kümmerten, zeigten einige Jungen und Mädchen doch einige Unsicherheiten.

Pendellauf mit Tim Nuttelmann, Wurfwand mit Hakan Baykara, Basketball mit Martin Kammann, Torwandschießen (hier musste das Runde ins Runde und nicht ins Viereckige) mit Marcel Döbbeling: Das Veranstalter-Team hatte sich Aufgaben ausgedacht, die spielend zu lösen waren. Das galt auch fürs Seilspringen mit Oliver Bruhns, Kegeln mit Marcel Horstmann und Jan Klinko. Fürs Volleyballspiel hatte die Jugendfeuerwehr ihr Gelände zur Verfügung gestellt.

Geplant war auch noch ein Einsatz auf dem Tennisplatz. Der Dauer-Starkregen hatte der Anlage aber so zugesetzt, dass Schonung angesagt war. Ausgewichen wurde auf den Schießstand, wo die Jungen und Mädchen nach entsprechender Unter- und Einweisung schnell mitbekommen hatten, was Kimme und Korn sowie Druckpunkt sind. Der Schützenverein Cornau kann auf seine erfolgreiche Nachwuchsarbeit stolz sein. Zu den Schieß-Kids gehören inzwischen 24 Jungen und Mädchen von sechs bis zwölf Jahren. In diesem Alter dürfen sie mit dem Licht(punkt)gewehr schießen.

„Kinder Spiel-Sport & Spaß-Tag“ in Cornau

Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner
Ein „Kinder Spiel-Sport&Spaß-Tag“ bildete heute, Sonnabend, 26. Juli, einen Höhepunkt der Sporttage des 90-jährigen Turn- und Sportvereins Cornau (Samtgemeinde Barnstorf). Der Veranstaltungsreigen hatte am 20. Juli mit Fußball begonnen und endete damit auch nach dem Spaß-Tag am Samstagabend mit der Siegerehrung und einem geselligen Beisammensein. © Fotos: Reinhold Dufner

Zum Austoben lud bei diesem Aktionstag auch die von der Barnstorfer Plate-Stiftung gesponserte Hüpfburg ein. Bau und Co. Barnstorf und Barnstorfer Sporthaus trugen mit dazu bei, dass die Cornauer Sportler in einem ansprechenden Outfit auftraten.

Ein wenig weg vom Schuss – auch aus Sicherheitsgründen – war die ausgesprochen rührige Baseball-Abteilung, die Cornau Buffaloes, die ihre Piching-Machine – eine Ballwurf-Maschine – mitgebracht hatten. Spartenleiter Frank Wendel und Dennis Waldhof hätten gerne mehr Kindern diese weltweit mit am meisten verbreitete Sportart vorgestellt. Übrigens: Die Buffaloes trainieren jeden Mittwoch um 17.30 Uhr, freitags ab 17 Uhr wird mit der Piching-Machine geübt.

Vor dem nächsten maschinellen Wurf konstatierte Frank Wendel mit Blick auf Neuausrichtung im TSV Cornau: „Endlich kriegt jeder mit, dass sich was verändert hat. Dass sich was bewegt. Die Kommunikation ist besser geworden. Man merkt, dass der Verein willig ist, was zu tun.“

Man könnte auch sagen: Der 90 Jahre alte Verein hat seine Identität wiedergefunden, womit – was zwischen den Zeilen vielleicht gelesen werden könnte – die ehrenamtliche (!) Arbeit aller vorherigen Vorstände in keiner Weise geschmälert werden soll – und auch nicht darf. Der Turn- und Sportverein Cornau hat einen Neuanfang gemacht.

Dass es der neue Vorstand auch mit der Tradition hält, verdeutlicht ein kleines Beispiel: Bei jedem Heimspiel der Fußballer wird wieder die neue Vereinsflagge gehisst – das war vor 20 Jahren zum letzten Mal.

Der neue Vorstand des TSV hat sich das Ziel gesteckt, den Sport in Cornau wieder ganz nach vorne zu bringen. Mit den Sporttagen wurde ein erster Schritt getan. Die große Zustimmung aus der Bevölkerung signalisierte dem Vorstand, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Der TSV hat sich auch vorgenommen, die Zusammenarbeit mit allen örtlichen Vereinen zu intensivieren. „Wir sind doch eine große Familie!“ lädt 2. Vorsitzeder Ulrich Woydt zum großen Schulterschluss ein. „Es geht doch in solch einer Gemeinde nur alles gemeinsam – und nicht gegeneinander!“

rdu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Meistgelesene Artikel

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen
Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“

Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“

Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“
Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Kommentare