DRK-Ortsverband Sankt Hülfe-Heede-Wetschen wählt fast kompletten Vorstand neu

Ingrid Thasler an der Spitze des DRK-Ortsverbandes

Seit 60 Jahren hält Margret Hoffmann (Mitte) dem Deutschen Roten Kreuz die Treue. Dafür wurde sie von Giesela Münkel (2. von rechts) und Harri Thasler geehrt. Mit im Bild die ebenfalls geehrten Irmgard Köster (2. von links) und Hannelore Weghorst. - Foto: Reckmann

Sankt Hülfe/ Heede / Wetschen - Ingrid Thasler ist neue Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes Sankt Hülfe-Heede-Wetschen. Die Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus der Kreuzkirchengemeinde votierten einstimmig für die Heederin. Die bisherige Vorsitzende, Elsa Karstens, hatte sich nicht wieder zur Wahl gestellt.

Als sich zum Ende des vergangenen Jahres herausstellte, dass sich der bisherige Vorstand fest komplett zurückziehen will, da sei ihr schon etwas Bange gewesen um den Fortbestand des DRK-Ortsvereins, gestand Thasler. „Das wäre aber doch wirklich schlimm, wenn da jetzt einfach so zuende gehend würde“, meinte sie auch mit Blick auf die Arbeit, die über so viele Jahrzehnte in diesem Ortsverein geleistet worden sei. Mittlerweile sei sie aber wieder optimistisch gestimmt, meinte sie weiter. Denn bei der von rund 50 Mitgliedern besuchten Versammlung gelang es, nicht nur den „Chefposten“, sondern auch die weiteren Vorstandspositionen zu besetzen. Als gleichberechtigte 2. Vorsitzende wurden Gabriele Antrecht und Ursel Koch gewählt. Der bisherige 2. Vorsitzende Harry Thasler hatte sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen, der zweite Stellvertreter-Posten war zuvor nicht besetzt gewesen, ebenso wie die Schriftführer-Position. Hier wurde Susanne Stopsack gewählt.

Keine Veränderung gab es auf der Position der Schatzmeisterin: Bärbel Behnke-Drewes hatte sich für eine weitere Amtszeit bereiterklärt und war ebenfalls einstimmig gewählt worden.

Beisitzer sind: Inge Fasking, Harry Thasler, Marianne Windhorst und Rosi Ripking.

Giesela Münkel aus dem Kreisvorstand („Ich komme immer gern in die Ortsvereine“) hatte die Wahl geleitet und sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern im Namen des Kreisvorstands bedankt. Elsa Karstens habe das Amt in einer schwierigen Zeit übernommen und es fast zehn Jahre mit großem Engagement ausgeführt.

Ein großer Dank galt auch Magdalene Heuer und Marlies Grewe, die aus dem Amt als Bezirksfrauen ausschieden.

Großer Applaus brandete auf, als Münkel die langjährigen Mitglieder ehrte. Seit beeindruckenden 60 Jahren hält Margret Hoffmann dem Deutschen Roten Kreuz die Treue. Dafür gab es unter anderem die entsprechende Urkunde vom Bundesverband.

Bereits seit 40 Jahren DRK-Mitglied ist Irmgard Köster, während Karin Rohmann und Hannelore Weghorst seit 25 Jahren Rotkreuzler sind.

Eingangs hatte Elsa Karstens einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten des Ortsvereins gegeben; die wichtigsten waren natürlich die vier Blutspenden, an denen insgesamt 260 Spender teilnahmen. Auch die Seniorennachmittage des DRK gehören fest zum Jahresprogramm in den Ortschaften.

Harry Thasler blickte auf die Fahrten zurück, die den Ortsverein unter anderem zum Weihnachtsmarks nach Bremen führten oder nach Twistringen. Thasler dankten den vielen Mitstreitern, die sich ehrenamtlich einsetzen, zum Beispiel rund um die Blutspende-Termine. „ohne sie könnte so ein Verein nicht bestehen.“

Schatzmeisterin Bärbel Behnke-Drewes konnte von einer „Punktlandung“ mit der Kassenführung berichten. Ein Plus von exakt 52,32 Euro gab es unter dem Strich zum Ende des Jahres. Die Kassenprüferinnen Ingrid Lattke und Ingrid Thasler hatten keine Einwände gegen die Rechnung. Im kommenden Jahr werden Ingrid Lattke und Sigrid Schmidt die Kasse prüfen.

Die nächsten Termine sind das Frühstück am 4. April, um 9 Uhr im Café des Technikmuseums sowie die nächste Blutspende am 14. April. - sr

Mehr zum Thema:

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare