1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Diepholz

39-jähriger Zweiradfahrer stirbt bei Unfall auf der Bundesstraße 51 in Diepholz

Erstellt:

Von: Eberhard Jansen

Kommentare

Der  Motorroller nach dem Unfall.
Der Fahrer eines Motorrollers wurde bei einem Unfall am Freitagmittag auf der Bundesstraße 51 im Süden von Diepholz tödlich verletzt. © Jansen

Nach einem tödlichen Unfall wurde die Bundesstraße 51 südlich von Diepholz am Freitagmittag für mehrere Stunden gesperrt. Ein 39-jähriger Fahrer eines Motorrollers kam bei dem Unfall gegen 11.45 Uhr ums Leben. Er war von einem Postauto erfasst worden.

Diepholz – Laut Polizei wollte der 53-jährige Fahrer des Kleintransporters der Deutschen Post, der von Lembruch in Richtung Diepholz fuhr, nach links auf das Grundstück des Hauses Graftlage 60 abbiegen. Dabei übersah er offenbar den 39 Jahrer alten Fahrer des entgegenkommenden Zweirades, der auf der B 51 in Richtung Lemförde unterwegs war. Frontal stieß das Postauto beim Abbiegevorgang mit dem Zweirad zusammen. Der Fahrer des Rollers sei sofort tot gewesen, so die Polizei. Auch eine zufällig vorbeikommende Ärztin habe nicht mehr helfen können. Der Fahrer des Post-Fahrzeugs blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei nach ersten Schätzungen auf 25.000 Euro. Die lange Sperrung der Bundesstraße war zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs durch Spezialisten der Polizei notwendig.

Auch interessant

Kommentare