Sturm in Diepholz

„Herwart“ knabbert auch am Fliegerhorst

+
Der Sturm „Herwart“ fegte auch über das Diepholzer Fliegerhorst.

Diepholz - Der Sturm „Herwart“, der am vergangenen Wochenende über Norddeutschland tobte, hat auch auf dem Diepholzer Fliegerhorst „zugeschlagen“. Ein spektakuläres Bild zeigte sich danach vom Lehmder Damm aus.

Dort sieht es aus, als ob bei einem Gebäude auf dem Fliegerhorst-Gelände große Teile des Daches „abgehoben“ seien. Was so spektakulär aussieht, hatte glücklicherweise keine schwerwiegenden Folgen. 

Denn bei der Dachhaut handelt es sich um eine zusätzliche Bedachung, die dort vor einiger Zeit zur zusätzlichen Wärmedämmung angebracht worden sei, wie Sprecher Andreas Lüllmann vom Fliegerhorst auf Anfrage erklärte. Da das ursprüngliche Dach noch intakt sei, könne in dem Gebäude weiter gearbeitet werden.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Landwirt Loerke erwägt den Gang zum Gericht

Landwirt Loerke erwägt den Gang zum Gericht

Wintershall-Chef Mehren setzt auf mehr Effizienz und Wachstum

Wintershall-Chef Mehren setzt auf mehr Effizienz und Wachstum

Ranga Yogeshwar liest am 29. Januar im Saal der Kreissparkasse

Ranga Yogeshwar liest am 29. Januar im Saal der Kreissparkasse

Wirtschaftsförderung im Landkreises Diepholz zieht Bilanz

Wirtschaftsförderung im Landkreises Diepholz zieht Bilanz

Kommentare