Heiratslust im Kreis war 2014 gering

Multikulti in der Ehe: In Diepholz kein Thema

Landkreis Diepholz - Liebe überwindet Grenzen, stößt allerdings auch an die Grenzen von Angebot und Nachfrage: Multikulti im Ehebett ist für die meisten Männlein und Weiblein im Kreis Diepholz kein Thema: 2014 war die Eheschließung hier in rund 91,9 Prozent der Fälle eine deutsch-deutsche Angelegenheit.

Rund 6,2 Prozent waren deutsch-ausländische Verbindungen. In 1,9 Prozent der Fälle waren beide Partner Ausländer. Angebot und Nachfrage definiert sich im Kreis dabei so: 835 deutsche Frauen sagten ja zur Ehe, aber nur 51 mit ausländischem Pass, denn von denen sind einfach weniger da. Bundesweit ist die Zahl der Hochzeiten 2014 um 12 297 gestiegen. Die Heiratslust im Kreis hielt sich allerdings in Grenzen, hier ging die Zahl der Eheschließungen im Vergleich zu 2013 um 38 zurück: 886 sind amtlich.

Anders als für die 814 deutsch-deutschen Hochzeitspaare, der Weg in den Hafen der Ehe für manches binationale Paar ungleich schwieriger. Vor allem wenn der Ehepartner aus dem außereuropäischen Ausland stammt, brauchen Heiratswillige Geduld und gute Nerven, um das Hin und Her zwischen Standesämtern, Ausländerbehörden und Botschaften zu bewältigen. Denn viele Dokumente müssen übersetzt und von den Behörden des ausstellenden Staates beglaubigt und von den deutschen Auslandsvertretungen legalisiert werden. An einer standesamtlichen Trauung führt hierzulande kein Weg vorbei. Das gilt auch in Fällen, in denen beide Partner ausländische Staatsbürger sind: 17-mal oder in 1,9 Prozent aller Eheschließungen im Kreis war dies 2014 der Fall.

Die Geschichte hat aber nicht unbedingt ein Happy End: Denn die kulturellen Unterschiede sorgen für Streit. Sagen Forscher vom Rostocker Zentrum zur Erforschung des demografischen Wandels und von der University of Liverpool. Sie haben rund 5 600 Ehen in Deutschland unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass das Scheidungsrisiko zwischen Personen unterschiedlicher Nationalität um fast zwei Drittel höher ist als bei Ehen zwischen Personen derselben Nationalität.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare