Gefahrstoffzug probt Ernstfall

Großübung simuliert Unfall mit Salzsäure-Transporter

+
Unter Atemschutz rettete die Feuerwehr die „Unfallbeteiligten“ aus ihren Fahrzeugen.

Aschen – Ein Kleinbus mit acht Personen ist auf dem Schützenplatz in Aschen mit einem mit Salzsäure beladenen Gefahrgut-Lkw zusammengestoßen. So stellte sich das Szenario einer Großübung des Gefahrstoffzugs der Kreisfeuerwehrbereitschaft III, des DRK und der Unterstützergruppe Diepholz am Samstagmorgen dar, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte.

Der Gefahrstoffzug, bestehend aus Fahrzeugen der Ortsfeuerwehren Barnstorf, Aldorf, Dickel, Cornau, Wagenfeld, Wetschen, Barenburg und Diepholz sowie dem bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Wehrbleck stationierte Dekon-P, sammelte sich auf dem Marktplatz in Diepholz, um gemeinsam zum Schützenplatz Aschen zu fahren. In der Zwischenzeit trafen die Einsatzkräfte der Unterstützergruppe der Stadt Diepholz am Einsatzort ein und begannen mit dem großzügigen Absperren des Gefahrenbereichs sowie mit der Menschenrettung. Unter Atemschutz retteten die Feuerwehrleute die verletzten, teils bewusstlosen Personen aus dem Kleinbus und dem Lkw.

Als der Gefahrstoffzug eintraf, wurde die Einsatzleitung dessen Zugführer übergeben. Dieser erkundete das Umfeld nochmals genau. Zeitgleich wurde mit der Schadstoffmessung der Umgebung gestartet und eine Dekonstrecke zur Dekontamination der im Gefahrenbereich gewesenen Personen aufgebaut. Die dekontaminierten Verletzten wurden anschließend vom DRK weiter betreut.

MIt Chemikalienschutzanzügen näherten sich die Feuerwehrleute der Gefahrenstelle.

Um den leckgeschlagenen Tank abzudichten, wurden Einsatzkräfte unter Atemschutz mit Chemikalienschutzanzügen ausgerüstet.

Die etwa 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr und 20 Kräfte des DRK beendeten die Übung gegen Mittag. Die Resonanz sei positiv gewesen, heißt es im Feuerwehrbericht abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio

Kinderkönigsschießen im Krandel

Kinderkönigsschießen im Krandel

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

Meistgelesene Artikel

„Fridays for Future“-Demo: „Klima? – Aussichtsloser als mein Abi“

„Fridays for Future“-Demo: „Klima? – Aussichtsloser als mein Abi“

Aufmucken-gegen-rechts-Festival: Bereit für den Konzertmarathon

Aufmucken-gegen-rechts-Festival: Bereit für den Konzertmarathon

150 Meter freies Blickfeld sind am Bahnübergang in Steimke zu wenig

150 Meter freies Blickfeld sind am Bahnübergang in Steimke zu wenig

Gemeinschaftsaktion fürs Freibad

Gemeinschaftsaktion fürs Freibad

Kommentare