Regionales Kunst-Forum

Maler Janusz Duda gewinnt ersten Publikumspreis

+
Janusz Duda (links) bekam am Freitagabend den Publikumspreis des regionalen Kunst-Forums – hier mit (von links) Brunhild Buhre, Vorsitzende des Vereins „Kunst in der Provinz“, Gabriele Dittert, Bernd Ufferhardt (Kreissparkasse), Marlene Seifert, Georg Cseh und Monika Mügge.

Diepholz - Ein großes Auge. Die Pupille zeigt das Universum. Für dieses Bild mit dem Titel „Grenzenloser Raum“ bekam der Diepholzer Maler Janusz Duda am Freitagabend den Publikumspreis beim regionalen Kunst-Forum der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz und des Vereins „Kunst in der Provinz“.

277 Besucher der Ausstellung, die zunächst in der Kreissparkasse in Sulingen zu sehen war und derzeit in der Diepholzer Sparkassen-Hauptstelle ist, hatten an der Abstimmung teilgenommen. Schon in Sulingen habe Janusz Duda vorn gelegen, in Diepholz den Vorsprung noch ausgebaut, sagte Brunhild Buhre. Vorsitzende des Vereins „Kunst in der Provinz“.

Wie viele Stimmen Janusz Duda für sein Werk bekam, gaben die Organisatoren bei der Preisverleihung während der Midissage (Halbzeit der Ausstellung) in Diepholz nicht bekannt.

Das zwölfte Kunst-Forum – und das erste mit der Verleihung eines Publikums-Preises – trägt den Titel „Raum“. Dieser bildet auch das Thema der 38 Beiträge von Künstlern aus der Region, die unterschiedlichste „Raum“-Bilder beisteuerten.

Bernd Ufferhardt, Kreissparkassen-Regionaldirektor Privatkunden Diepholz-Lemförde, begrüßte am Freitagabend die Gäste zur Preisverleihung. Nachdem Brunhild Buhre an Janusz Duda eine Urkunde und 200 Euro Preisgeld überreicht hatte, ehrte Ufferhardt die Platzierten mit Blumensträußen.

Zweiter Platz für Marlene Seifert

Auf den zweiten Platz kam Marlene Seifert aus Diepholz, die eine frühere Schülerin von Janusz Duda ist. Dieser ist seit 36 Jahren in Diepholz und seit 35 Jahren Kunst-Dozent, früher unter anderem an der Volkshochschule Diepholz, heute in Espelkamp. An der VHS Diepholz trat Marlene Seifert in seine Fußstapfen. Blumen gab es auch für die Drittplatzierten – und das waren mit Stimmengleichheit gleich drei: Gabriele Dittert, Monika Mügge und Georg Cseh.

Im Anschluss an die Midissage in Diepholz wird die Ausstellung „Raum“ in den nächsten Wochen noch in den Sparkassen-Geschäftsstellen in Barnstorf und Wagenfeld zu sehen sein.

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Fechtkunst am Schloss

Fechtkunst am Schloss

Kommentare