Kirchengemeinde St. Nicolai: Idee für Ausweichort an Heiligabend

Gottesdienst im Parkhaus

Das Diepholzer Parkhaus an der Hinterstraße könnte Heiligabend anders als zum Parken genutzt werden.
+
Das Diepholzer Parkhaus an der Hinterstraße könnte Heiligabend anders als zum Parken genutzt werden.

Diepholz – An einem sehr ungewöhnlichen Ort will die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Nicolai an Heiligabend ihren Gottesdienst um 16 Uhr feiern: im Diepholzer Parkhaus an der Hinterstraße. Die Genehmigung steht noch aus.

Hintergrund sind die Vorschriften durch die Corona-Pandemie, die zu Heiligabend kaum einzuhalten sind. „Dann kommen etwa 400 Besucher zum Gottesdienst“, ist die Erfahrung von Pastor Lutz Korn. Derzeit sind wegen der Abstandsregeln in der St.-Nicolai-Kirche aber nur 90 Menschen erlaubt – viel zu wenig für den Heiligabend-Gottesdienst, bei dem es auch in diesem Jahr ein Krippenspiel geben soll, allerdings in abgeänderter Form.

So kam in der Gemeinde die Idee auf, das Parkhaus in der Innenstadt zu nutzen – genauer das obere Deck P5 unter dem Dach, das höher ist als die Zwischendecken der anderen Geschosse.

Das Parkhaus betreibt die Stadtwerke-Tochter Diepholzer Verkehrsgesellschaft. Bei Stadtwerke-Geschäftsführer Matthias Partetzke habe er große Unterstützung für das Vorhaben erfahren, sagte Lutz Korn auf eine Anfrage unserer Zeitung.

Der Pastor hat ein umfangreiches Konzept für den Gottesdienst im Parkhaus erarbeitet und eine Genehmigung bei der Stadt Diepholz sowie beim Gesundheitsamt beantragt. Nach Korns Plänen sollen die Gottesdienst-Besucher in (Familien-)Gruppen sitzen. So gebe es Platz für 300 Gläubige.

Diese müssten sich allerdings warm anziehen, denn eine Heizung gibt es im Parkhaus nicht, dafür eine gute Belüftung. Die Heizung darf aber auch in der Kirche während der Gottesdienste nicht eingeschaltet sein, erklärte Korn.

Der 23-Uhr-Gottesdienst an Heiligabend soll in der Kirche gefeiert werden, da dieser nicht so stark besucht wird.

Die kleinere evangelisch-lutherische Diepholzer Kirchengemeinde St. Michaelis feiert an Heiligabend Gottesdienst in der Kirche – allerdings etwas anders und mit Anmeldung. Laut Pastorin Kathrin Wiggermann wird das Krippenspiel vorher aufgezeichnet und ist dann in der Kirche als Film sowie auf dem Vorplatz, wo auch eine Krippe und anderes aufgebaut werden soll, als Hörspiel zu erleben.

St. Nicolai ist in der Region nicht die einzige Kirchengemeinde, die ihren Gottesdienst an einem ungewöhnlichen Ort feiern will beziehungsweise wegen der Corona-Pandemie muss: Die Kirchengemeinde Mariendrebber hat für ihren Gottesdienst in Aschen an Heiligabend um 16.30 Uhr die Reithalle von „AVR Equimotion“ an der Apwischer Straße ins Auge gefasst. In Jacobidrebber ist der Heiligabend-Gottesdienst auf dem Dorfplatz.

Im obersten Parkdeck P5 ist im Diepholzer Parkhaus Platz für den Gottesdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Meistgelesene Artikel

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße
Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei
Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Kommentare