Schenkung in Diepholz

Landkreis stellt Baugelände für Hochschulerweiterung bereit

+
Studierende können bald in einem neuen Anbau lernen.

Diepholz – Die private Hochschule für Wirtschaft und Technik, kurz PHWT, hat Erweiterungspläne: Sie will – neben den bereits bestehenden Zentren für Werkstoff und Technik sowie für Mechatronik und Elektrotechnik – nun einen dritten Bau auf dem Campus errichten. Entstehen soll dort das Forum Technik mit zusätzlichen Vorlesungs-, Büro- und Laborräumen sowie Aufenthaltsmöglichkeiten für Studenten – wie zum Beispiel eine Cafeteria.

Der Landkreis will der PHWT, einer gemeinnützigen Gesellschaft, das Baugrundstück kostenlos zur Verfügung stellen. Darüber muss der Kreistag noch einen Beschluss fassen. Dieses höchste Entscheidungsgremium des Landkreises tagt am Montag, 25. März, ab 15.10 Uhr öffentlich im Neubruchhauser Hotel „Zur Post“.

In einem Arbeitspapier für den Kreistag wird die Bereitstellung des Grundstücks ausdrücklich empfohlen: „Die PHWT hat eine hohe Bedeutung für die Ausbildung von Fach- und Führungskräften in der heimischen Wirtschaft. Angesichts der positiven Entwicklung wird vorgeschlagen, der PHWT das zusätzliche Grundstück im Wert von circa 50.980 Euro (nach Bodenrichtwertkarte) für den Bau des Forums Technik kostenlos zu überlassen.“ Bedenken an der Schenkung bestehen laut Prüfung durch den Fachdienst Finanzen nicht, „da insbesondere keine Marktrelevanz vorliegt“, heißt es dazu.

Allerdings setzt der Landkreis Diepholz voraus, „dass die Stadt Diepholz das Projekt in mindestens gleichem Umfang fördert“. Seine Schenkung verbindet der Landkreis darüber hinaus mit der Auflage, das Grundstück für eine Dauer von 25 Jahren zu Bildungszwecken zu nutzen.  

sdl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Meistgelesene Artikel

Auto schleudert gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto schleudert gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Andreas Bovenschultes letzter Arbeitstag im Weyher Rathaus

Andreas Bovenschultes letzter Arbeitstag im Weyher Rathaus

Kommentare