Geimpft, getestet, verreist

Welche Unterlagen brauche ich, um sicher in den Corona-Urlaub zu starten?

Impfpass, Reisepass, Kinder-Reisepass und Coronatest..
+
Impfpass, Reisepass, eventuell der Kinder-Reisepass und eine Vorab-Registrierung sollten nicht fehlen.

Verreisen mit Corona? Viele Länder haben strenge Einreiseregeln erlassen, um eine Ausbreitung des Virus einzudämmen. An welche Dokumente muss ich denken, wenn ich jetzt noch verreisen möchte?

Landkreis – Sommer, Sonne, Ferienspaß: Viele wollen dieser Tage Balkonien und Gardenien entfliehen. Manche sehnen sich danach, ein fremdes Land zu bereisen. Doch woran muss ich denken, während Corona die gewohnte Reiseordnung auf den Kopf stellt?

Für die Einreise, beispielsweise nach Mallorca, ist kein Test für den Urlauber erforderlich, weiß Kristina Zivkovic vom Reisebüro „Mein Urlaubsglück“ in Stuhr-Moordeich. Jedoch verlangten viele Hotels vor Ort einen Testnachweis. Außerdem müssten sich Reisende in Spanien vorab registrieren – wie bei vielen anderen Auslands-Destinationen auch. Coronatests müsse hingegen niemand einpacken. „Die haben keinen offiziellen Charakter“, so Zivkovic, und seien im Urlaubsland sowieso überall erhältlich, sagt sie.

Die Leute haben keine Angst, zu verreisen. Der Buchungskiller ist die Quarantänepflicht bei der Wiedereinreise.

Kristina Zivkovic, Reisebüro „Mein Urlaubsglück“ 

Was Zivkovic stört: „Die Leute haben keine Angst, zu verreisen. Der Buchungskiller ist die Quarantänepflicht bei der Wiedereinreise“, sagt sie. Viele Familien nähmen von Reisen Abstand, da nicht geimpfte Kinder in Quarantäne müssten. Zivkovic appelliert daher an die Politik, Bestimmungen zur Einreise transparent zu gestalten.

Die Reisecenter von TUI und DER verweisen auf die amtlichen Hinweise aus Berlin. „Das Auswärtige Amt ist Gesetz“, so eine Sprecherin.

Konkret nennt Klaus Klusmeier vom Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten (AA) auf Anfrage dieser Zeitung Tipps für Weltenbummler und verweist darauf, dass sich die Lage am Reiseziel schnell ändern könne.

Empfehlungen des Auswärtigen Amts vor einer Reise:

 - Beachten von Nachrichten und Wetterberichten

- Ausreichender Reisekrankenversicherungsschutz

- Nutzen der App „Sicher Reisen“ des Auswärtigen Amts

- Folgen des amtlichen Twitterkanals „AA_SicherReisen“

- Registrieren in der Krisenvorsorgeliste

Es gelten laut AA bei Wiedereinreisen zudem die Anmelde-, Test- und Nachweispflicht sowie die Quarantäneregelungen. Das bedeutet, Reisende, die sich in einem Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen sich vor ihrer Ankunft in Deutschland auf www.einreiseanmeldung.de registrieren, den Nachweis darüber bei sich führen, sich auf direktem Weg in Quarantäne begeben und sich für zehn Tage isolieren. Ausnahmen gelten dabei für Geimpfte und Genesene. Familien mit Kindern sollten Zeit einplanen, falls diese in Quarantäne müssten.

Das AA spricht außerdem eine coronabedingte Reisewarnung für nicht notwendigen und touristischen Reisen in Länder aus, die von der Bundesregierung als Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet eingestuft wurden.

Dringend derweil rät das AA von Kreuzfahrten ab. Ausgenommen seien solche in der EU sowie auf Schiffen, deren Reise in einem deutschen Hafen beginnt und ohne ein Anlegen in einem ausländischen Hafen wieder in einem Hafen in Deutschland endet.

Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes

https://elefand.diplo.de/

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Podiumsdiskussion: Bundestagskandidaten beantworten Schülerfragen in Twistringen

Podiumsdiskussion: Bundestagskandidaten beantworten Schülerfragen in Twistringen

Podiumsdiskussion: Bundestagskandidaten beantworten Schülerfragen in Twistringen
Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln

Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln

Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln
Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Kommentare