Veranstalter sehr zufreiden

„Fly-In" des Aeroclubs Diepholz lädt zum Staunen ein

1 von 30
2 von 30
3 von 30
4 von 30
5 von 30
6 von 30
7 von 30
8 von 30

Ein Kommen und Gehen und ein vielfaches Starten und Landen auf dem Flugplatz Diepholz-Dümmerland (fdd): Der Aero-Club Diepholz veranstaltet dort an diesem Wochenende sein erstes „Fly-In". Piloten aus ganz Norddeutschland und dem benachbarten Ausland flogen aus diesem Anlass Diepholz an. Teils blieben sie über Nacht, teils nur für wenige Stunden. Die Maschinen können am Sonntag bis 18 Uhr von den vielen Besuchern der öffentlichen Veranstaltung im Süden des Diepholzer Fliegerhorstes besichtigt werden. Simon Kopmann, Vorsitzender des Aeroclubs Diepholz, am Sonntagnachmittag: „Es waren an beiden Tagen insgesamt etwa 250 Flugzeuge hier. Wir sind sehr zufrieden." 

Das könnte Sie auch interessieren

Ein eingespieltes Team: Polizeihund X und Diensthundführerin Hannah

Polzeihund X ist seit gut vier Jahren bei der Polizeiinspektion in Vechta als Banknotenspürhund angestellt. Mit Herrchen Hannah gibt er ein …
Ein eingespieltes Team: Polizeihund X und Diensthundführerin Hannah

Bestes Marktwetter bei Maimarkt in Vilsen

Modenschau, eine riesige Auswahl an Leckereien und dekorativen Artikeln, Kinderspiel-Parcours vor der Kirche, Flohmarkt und Livemusik. Was kann man …
Bestes Marktwetter bei Maimarkt in Vilsen

5. Gartentage in Thedinghausen

Die 5. Gartentage Thedinghausen waren ein Genuss voller Kunst, Kultur, Inspirationen und kulinarischen Erlebnissen in einem einmaligen Ambiente. …
5. Gartentage in Thedinghausen

Fotostrecke: Trainingsstart vor Saison-Finale gegen Leipzig

Bremen - Die Werder-Profis sind zurück auf dem Trainingsplatz, um sich auf das Europa-Endspiel am letzten Bundesliga-Spieltag gegen RB Leipzig …
Fotostrecke: Trainingsstart vor Saison-Finale gegen Leipzig

Meistgelesene Artikel

„Ich bin total gerührt!“

„Ich bin total gerührt!“

OLE stellt sich nach Umbau mit einem Tag der offenen Tür vor

OLE stellt sich nach Umbau mit einem Tag der offenen Tür vor

Allergischer Schock bei Zwölfjährigem: Klinik Bassum lehnt Behandlung ab

Allergischer Schock bei Zwölfjährigem: Klinik Bassum lehnt Behandlung ab

Großübung simuliert Unfall mit Salzsäure-Transporter

Großübung simuliert Unfall mit Salzsäure-Transporter

Kommentare