Flüchtlingshilfe: Gemeinsames Foto

100 Bürger bringen Spenden

+
Etwa 100 Bürger gaben gestern Nachmittag Sachspenden für Flüchtlinge in der neuen Diepholzer Sammelstelle an der Hinterstraße 10 in Diepholz ab.

Diepholz - Eine 88-jährige Diepholzerin kam mit ihrem Rollator, um Kleidung abzugeben: Sie war eine von etwa 100 Bürgern, die gestern die erste Abgabezeit in der neuen Sachspende-Sammelstelle für Flüchtlinge in Diepholz nutzten. Ingrid Schilling als Initiatorin der privaten Aktion war beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der Diepholzer.

Kleidung, Bettdecken, Töpfe, Spielzeug und vieles mehr brachten Bürger in die früheren Räume des Diakonischen Werkes an der Hinterstraße 10. Das Spendenlager ist nun gut gefüllt. Weitere Dinge werden vorerst nicht benötig. Die privaten Helfer organisieren nun die Ausgabe an die bislang 158 in Diepholz lebenden Flüchtlinge.

Im Rahmen der seit Anfang der Woche – nach dem Bericht in unserer Zeitung – gestarteten Hilfswelle wurde auch Geld gespendet. Das erste setzen die ehrenamtlichen Helfer ein, um einen Transporter zu mieten, mit dem sie heute Möbel direkt von Spendern zu Empfängern bringen wollen.

Unterdessen möchte Kirchenkreis-Sozialarbeiter Rüdiger Fäth allen der bereits knapp 500 Mitglieder der neuen Facebook-Gruppe „In Diepholz haben Fremde Freunde“ ein Gesicht geben. Er hat die Idee für ein gemeinsames Foto. Dieses wird am Montag, 7. September, um 19 Uhr vor dem Diepholzer Rathaus aufgenommen und in unserer Zeitung erscheinen, „Damit haben wir als engagierte Menschen in der Öffentlichkeit ein Gesicht, treten klar und unmissverständlich als Person für Fremdenfreundlichkeit, Akzeptanz und Miteinander ein und zeigen: in Diepholz bleibt Freundschaft nicht im Internet stecken, sondern ereignet sich tatsächlich durch wirkliche Begegnung mit Menschen“, ruft Fäth alle Mitglieder der Gruppe zum Mitmachen beim Fototermin auf.

ej

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare