Polizei ermittelt wegen Umweltverschmutzung

Ölsperre auf der Hunte

+
Die Gefahrgutstaffel Süd der Feuerwehr setzt an der Huntebrücke bei Falkenhardt eine Ölsperre.

Diepholz - Ein Ölteppich hat am Dienstagvormittag die Hunte in Diepholz verschmutzt. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr gelangte eine unbekannte, ölhaltige Flüssigkeit über die Regenwasserkanalisation in das Gewässer.

Vom Diepholzer Wohngebiet Dustmühle am Erlenweg aus trieb die Substanz an der Oberfläche Richtung Norden. Die Gefahrgutstaffel Süd der Feuerwehr setzte am Einlauf sowie einige Kilometer weiter an der Huntebrücke bei Falkenhardt (Foto) eine Ölsperre. Die Ermittlungen der Polizei wegen der Umweltverschmutzung dauern an. 

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Wirtschaftsförderung im Landkreises Diepholz zieht Bilanz

Wirtschaftsförderung im Landkreises Diepholz zieht Bilanz

Tamika Campbell im Kulturforum: Originell, aber nicht selten vulgär

Tamika Campbell im Kulturforum: Originell, aber nicht selten vulgär

Matinee öffnet in Syke die Türen in die Welt der Weihnachtsgeschichten

Matinee öffnet in Syke die Türen in die Welt der Weihnachtsgeschichten

Heiligenloher Weihnachtsmarkt-Premiere gelungen

Heiligenloher Weihnachtsmarkt-Premiere gelungen

Kommentare