Polizei ermittelt wegen Umweltverschmutzung

Ölsperre auf der Hunte

+
Die Gefahrgutstaffel Süd der Feuerwehr setzt an der Huntebrücke bei Falkenhardt eine Ölsperre.

Diepholz - Ein Ölteppich hat am Dienstagvormittag die Hunte in Diepholz verschmutzt. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr gelangte eine unbekannte, ölhaltige Flüssigkeit über die Regenwasserkanalisation in das Gewässer.

Vom Diepholzer Wohngebiet Dustmühle am Erlenweg aus trieb die Substanz an der Oberfläche Richtung Norden. Die Gefahrgutstaffel Süd der Feuerwehr setzte am Einlauf sowie einige Kilometer weiter an der Huntebrücke bei Falkenhardt (Foto) eine Ölsperre. Die Ermittlungen der Polizei wegen der Umweltverschmutzung dauern an. 

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Eigenes Friedenslied für den Eurovision Song Contest

Eigenes Friedenslied für den Eurovision Song Contest

Charlotte Wiggermann vertritt die GFS beim Kreisentscheid

Charlotte Wiggermann vertritt die GFS beim Kreisentscheid

Kommentare