Gemeindeversammlung nach plötzlichem Weggang von Pfarrer Heuermann

Etwas mehr Klarheit

Domkapitular Ulrich Beckwermert (stehend), Personalreferent des Bistums Osnabrück, erläuterte bei einer Gemeindeversammlung im Diepholzer Pfarrheim Christus König Hintergründe zum plötzlichen Weggang von Pfarrer Bernd Heuermann. Foto: Jansen

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Nach vielen Diskussionen, Gerüchten und Turbulenzen, die der plötzliche Weggang von Pfarrer Bernd Heuermann in der Pfarreiengemeinschaft Diepholz, Barnstorf und Sulingen verursacht hatte, sorgte die Leitung des Bistums Osnabrück am Dienstagabend zumindest für etwas Klarheit. Domkapitular Ulrich Beckwermert, Personalreferent des Bistums Osnabrück, erläuterte bei einer Gemeindeversammlung Hintergründe.

Das Interesse war groß. Die etwa 80 im Pfarrheim der katholischen Diepholzer Christus-König-Kirche aufgestellten Stühle reichten so gerade aus. Ein großer Teil der teilnehmenden Gemeindemitglieder war aus Sulingen und Barnstorf gekommen.

In seinen Erläuterungen wandelte Domkapitular Ulrich Beckwermert auf einem schmalen Grat: Einerseits wollte er offen die Hintergründe darlegen, andererseits konnte er selbstverständlich nicht aus Personalgesprächen mit Bernd Heuermann berichten.

Der Betroffene selbst, der seit Jahreswechsel nicht mehr im Amt ist, aber noch bis zu Entscheidung über seinen Einsatzort als Militärpfarrer zunächst in Diepholz wohnen bleiben kann, war nicht bei der Gemeindeversammlung. Die Bistumsleitung hatte Heuermann nicht eingeladen. Er möchte sich laut Beckwermert im März von der Pfarreiengemeinschaft mit insgesamt etwa 6 000 Gläubigen verabschieden.

Bevor der 55-Jährige nach anderen Pfarrer-Stationen die Pfarrstelle in Diepholz im Dezember 2018 angetreten hatte, habe er eine Auszeit gehabt, berichtete Ulrich Beckwermert. Von Bernd Heuermann seien viele gute Ideen und wichtige Impulse ausgegangen. „Auf der anderen Seite stehen Dinge, die mit seinem Dienst als Pfarrer zu tun hatten“, sagte Beckwermert – ohne konkret werden zu können. Es habe daher auch in Diepholz Gespräche mit Heuermann gegeben.

Laut Beckwermert habe es aus der Pfarreiengemeinschaft Diepholz, Barnstorf, Sulingen „recht früh Rückmeldungen gegeben, wo es um den Pfarrdienst ging.“ Pfarrer Heuermann habe in Gesprächen mit dem Bistum geäußert, dass er Militärseelsorger werden wolle. Auf diese Aufgabe bereite er sich derzeit vor. In diesen Tagen falle die Entscheidung über einen von drei möglichen Dienstorten.

Deutliche Kritik äußerten Versammlungsteilnehmer an der Informationspolitik. Heuermann hatte kurz vor Weihnachten nur kurz mitgeteilt, dass er Diepholz verlassen und Militärseelsorger werde. Die Nachricht kam für viele Gemeindemitglieder völlig unerwartet.

Pfarrer Heuermann habe die Gemeinde nicht im Stich gelassen, betonte Ulrich Beckwermert: „Ich hätte mir aber gewünscht, dass er seinen Weggang etwas ausführlicher erläutert“, sagte der Domkapitular, der aber auch gewissen Selbstkritik an der Information durch das Bistum äußerte.

Beckwermert wies Gerüchte zu den Hintergründen der Abberufung zurück: „Es gibt keine Gruppe oder einzelne Personen, die dafür gesorgt haben, dass Pfarrer Heuermann gehen muss.“

Gerade bei jungen Eltern und auch bei vielen anderen Gemeindemitgliedern war Heuermann sehr beliebt, zeigten Äußerungen bei der Versammlung.

Nach anderthalb Stunden Versammlung mit offenen Gesprächen und kritischen Beiträgen, die von Nicole Muke, Leiterin des Bereiches Gemeindeentwicklung und Organisationsberatung im Bistum Osnabrück, moderiert wurden, gab es am Ende Beifall der Teilnehmer.

Zu der öffentlichen Veranstaltung im Pfarrheim hatte Domkapitular Dr. Hermann Wieh eingeladen – allerdings später, als sich manches Gemeindeglied gewünscht hätte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden

Meistgelesene Artikel

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Agnes Steckel über ihre Flucht 1944

Agnes Steckel über ihre Flucht 1944

Kommentare