Aschen feiert im Heimatmuseum

Erntekrone für Jonna Tänzer

+
Neue Erntekönigin: Jonna Tänzer wurde gestern Abend im Aschener Heimatmuseum gekrönt.

Aschen - Jonna Tänzer ist neue Erntekönigin in Aschen. Willi Sillmann, zweiter Vorsitzender des Aschener Heimatvereins, ließ der neuen Würdenträgerin gestern Abend zum Abschluss zum Höhepunkt des Erntefestes in der Koopschen Scheune des Heimatmuseums die Krone aufs Haupt setzen.

Begleitet wird Tänzer von ihren Ehrendamen Victoria Trimpe und Liliana König. Mit einem Ehrentanz starteten die neuen gekrönten Häupter in ihre „Regierungszeit“.

Das Aschener Erntefest hatte zuvor wieder einmal viele Menschen bewegt.

Nach Vorführungen der evangelischen Kindertagesstätte Aschen sowie der Aschener Grundschule mit Erntebezug, einer kurzen Andacht von Pastor Rainer Hoffmann mit Gedanken zum Thema „Säen und Ernten“ hatte Sillmann den Umzug am Heimatmuseum auf die Reise geschickt. Mit dabei waren der prächtig geschmückte Wagen mit der Erntekönigin Julia Engemann, vom Heimatverein, vom TSV Aschen, von der Jugendfeuerwehr und auch vom HSV-Fanclub „Aschener Raute“, der in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen feiert und dieses auch auf seiner Fahne dokumentiert.

Erntefest in Aschen

Böse Zungen behaupteten, dass der Blumenschmuck auf dem mitgeführten Bollerwagen etwas an einen Trauerkranz erinnert, aber das tat der guten Stimmung bei den Hamburg-Fans keinen Abbruch. Der Verein steht in der Tabelle schließlich nach wie vor „über dem Strich“ – wie er es übrigens seit Anbeginn der Bundesliga getan hat.

Ebenfalls im Umzug mit dabei: Die Kinder des Kindergartens und der Grundschule, die stolz ihre geschmückten Kettcars, Roller und Bollerwagen zeigten.

Zu den Klängen des Spielmannszuges Bohmterheide ging es über Aschener Straße, Brinker Ort, Schafdrift und Schulweg in einer „großen Runde“ durch den Ort. Wieder auf dem Gelände des Heimatvereins angekommen wartete die Kaffeetafel in der Koopschen Scheune „garniert“ mit den Grußworten der Offiziellen. Es schlossen sich Vorführungen der „Lustigen Bühne Wetschen“ sowie der „Plattdeutschen Bühne Rehden“ an.

Für die Kinder gab es ein Zelt mit herbstlichen Mal- und Bastelaktionen sowie eine Hüpfburg.

Erstmals wurde auch der Erntedankpokal direkt beim Erntefest ausgeschossen. Dabei erwies sich die Ortsfeuerwehr als besonders zielsicher und konnte den stattlichen Pokal mitnehmen (wir berichten noch). sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare