Rosmarie Zargus erinnert sich an das Aschener Erntedankfest 1964

Als die Erntekönigin noch in geheimer Wahl ermittelt wurde

Rosi Zargus hatte auch Fotos aus vergangenen Erntedankfest-Zeiten mitgebracht, mit im Bild: Willi Sillmann vom Heimatverein.

Aschen - Von Sven Reckmann. In ihrem leuchtend roten Pettycoat-Kleid aus den 50er Jahren machte Rosmarie (Rosi) Zargus beim Aschener Erntedankfest eine besonders gute Figur. „Schuld“ an dem Outfit war auch ein wenig die Zeitung, wie Zargus verriet. Denn als sie in der Vorberichterstattung Bilder vom leuchtend roten Trecker von Ludwig Lamping an der Zugspitze gesehen hatte, da fiel ihr ein: „Ich habe da ja noch was Passendes in Schrank!“

Das berichtete sie nach dem Umzug am Sonntag, wo sie in der Koopschen Scheune bei der Begrüßung Gelegenheit erhielt, einige Erinnerungen an frühere Erntefeste zu teilen – eben an die Petticoat-Zeit.

Die neue Erntekönigin Julia Engemann, eingerahmt von (v.l.) Werner Schneider Maleen Schaper, Maja Schaper und Willi Sillmann. - Fotos: Reckmann

Denn Rosi Zargus war eine der ersten Ernteköniginnen in Aschen. Das erste Erntedankfest fand 1960 statt, Zargus war 1964 Königin, Damals wurden die Königinnen gewählt, berichtet sie. „Jede Dame hatte eine Nummer auf dem Rücken, und musste drei Tänze zeigen“. In geheimer Wahl wurde anschließend abgestimmt. „Und ich war stolz wie Oskar, als ich gewählt wurde.“ Erst abends habe sich herausgestellt: „Ich hatte nur eine Stimme mehr...“

Für Vergnügen bei den Zuhörern sorgte jetzt, 52 Jahre später, auch ihr damaliges Missgeschick beim Besuch des Erntefestes in Sankt Hülfe, als sie auf dem Hof zu Fall kam, und ihr Haarteil samt Krone sich selbstständig machte. 

Mit Schärpe und Krone und schmerzendem Arm suchte Erntemajestät das Diepholzer Krankenhaus auf, „und der Arzt musste lachen“. Nach wie vor verfolge sie die Erntefeste mit Freude. „Es war jedes Jahr schön“, sagte Rosi Zargus und wurde vom Applaus in der Koopschen Scheune bestätigt. „Schön, dass wir seit fast 60 Jahren hier feiern, das wünsche ich uns allen noch viele, viele Jahre.“

Neue Erntekönigin wurde Julia Engemann, die von den Ehrendamen Maleen und Maja Schaper begleitet wird. Auch der Aschener Erntedankfestpokal fand nun eine neue Heimat: Es siegte der Kinderthron 2016/17; die Mannschaft war besetzt mit Paula Diekmann, Markus Nierentz, Henry Köster und Karina Hardel.

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Meistgelesene Artikel

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare