Neues Angebot des Diepholzer Jugendbüro-Sozialarbeiters André Pfennig

Einfach als Gesprächspartner da sein

Neues Angebot – nicht nur für Jugendliche: André Pfennig, Sozialarbeiter bei der Stadt Diepholz, steht als Partner für offene Gespräche bereit.
+
Neues Angebot – nicht nur für Jugendliche: André Pfennig, Sozialarbeiter bei der Stadt Diepholz, steht als Partner für offene Gespräche bereit.

Diepholz – Es kann für Jugendliche einsam werden während der Corona-Pandemie. Gemeinsames „Chillen“ von mehr als zwei Personen ist wegen der Einschränkungen nicht erlaubt, Anlaufstellen und Treffpunkte sind geschlossen und das herbstliche Wetter macht den Aufenthalt im Freien weitestgehend ungemütlich. Vor diesem Hintergrund macht der Sozialarbeiter André Pfennig vom Jugendbüro der Stadt Diepholz ein neues Angebot: Er lädt junge Menschen zum Gespräch ein.

Besonders Jugendliche und junge Erwachsene sollen sich angesprochen fühlen, mit Fragen und Problemen vorbei zu schauen und das Gespräch zu suchen. „Oft reicht es bereits aus, mit einer neutralen Person zu sprechen, damit sich neue Ideen und Möglichkeiten im Umgang mit der Situation ergeben“, sagt André Pfennig.

Das Jugendcafé „Freiraum“ an der Langen Straße 33 (in der „Münte“) öffnet dafür ab 1. Dezember jeden Dienstag von 17.30 Uhr bis 19 Uhr seine Türen. Das Angebot gilt zunächst bis zu den Weihnachtsferien, teilte die Stadt Diepholz mit. Eine Fortsetzung im neuen Jahr sei bei Bedarf selbstverständlich nicht ausgeschlossen.

„Mit dem Café Freiraum verbinden die Menschen in der Regel etwas Positives. Außerdem liegt es zentraler als das Stadtteilhaus an der Moorstraße und schafft eine angenehme Gesprächsatmosphäre“, begründet André Pfennig die Wahl des Ortes.

Gerade jetzt in der Corona-Krise sind viele Menschen, besonders Jugendliche, auf sich allein gestellt. Nicht nur Treffen sind eingeschränkt, auch das familiäre Zusammenleben wird unter den derzeitigen Umständen auf eine harte Probe gestellt. Situationen, die unter „normalen“ Umständen kaum Beachtung finden würden, können sich jetzt durchaus zu Streitigkeiten entwickeln. „Wenn dann auch noch Rückzugsmöglichkeiten fehlen, wird es im wahrsten Sinne ,eng’“, so André Pfennig.

Für Beratungen und Gespräche ist eine Anmeldung per E-Mail an andre.pfennig@stadt-diepholz.de oder telefonisch unter 05441/ 909237 erforderlich.

Es sind aber auch weiterhin Gesprächstermine im Stadtteilhaus an der Moorstraße 6 nach voheriger Absprache möglich.

André Pfennig ist schon seit vielen Jahren engagierter Sozialarbeiter in der Region. Der 46-Jährige aus Wetschen ist seit Januar 2017 bei der Stadt Diepholz angestellt und arbeitet im Jugendbüro. Vorher war er seit 2004 Mitarbeiter des Kinderheims Lemförde und dort sowohl in der ambulanten Familienhilfe als auch von 2011 bis 2016 im Rahmen eines Kooperationsvertrages an der Jahnschule Diepholz tätig.

In den Jahren hat er viel Erfahrung gewonnen und ein Netzwerk aufgebaut. So kennt der 46-Jährige die Mitarbeiter anderer Beratungsstellen, die bei speziellen Fragen oder Problemen weiterhelfen können, und kann gegebenenfalls vermitteln.

„Es können zu meinem neuen Gesprächsangebot nicht nur Jugendliche ins ,Café Freiraum’ kommen“, sagt André Pfennig.

Auch Erwachsene sind willkommen – beispielsweise als Eltern oder als Alleinerziehende.

Cafe Freiraum

Das Diepholzer Jugend- und Studentencafé „Freiraum“ in der Münte wurde im April 2018 eröffnet. Es werde gut angenommen, sagt Jugendbüro-Mitarbeiter André Pfennig. Nach dem ersten Corona-Lockdown sei es wieder gut angelaufen und trotz der Einschränkungen durch die Hygiene- und Abstandsmaßnahmen sei die Besucherzahl auf etwa zwölf Jugendliche täglich gestiegen. Im derzeitigen „Lockdown light“ ist das „Café Freiraum“ als Treffpunkt geschlossen und wird nur für die Gesprächstermine mit André Pfennig geöffnet.   ej

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Knappe Siege für Bayern und Leipzig - Bielefeld souverän

Knappe Siege für Bayern und Leipzig - Bielefeld souverän

Berliner Fashion Week mit Angeln und Tanz

Berliner Fashion Week mit Angeln und Tanz

Dacia Sandero: Was der kleine Billige zu bieten hat

Dacia Sandero: Was der kleine Billige zu bieten hat

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Meistgelesene Artikel

Sattelzug verunglückt auf B51: Vollsperrung aufgehoben

Sattelzug verunglückt auf B51: Vollsperrung aufgehoben

Sattelzug verunglückt auf B51: Vollsperrung aufgehoben
Schreckliche Erfahrung: Weyherin im Taxi sexuell belästigt – Bewährungsstrafe für Fahrer

Schreckliche Erfahrung: Weyherin im Taxi sexuell belästigt – Bewährungsstrafe für Fahrer

Schreckliche Erfahrung: Weyherin im Taxi sexuell belästigt – Bewährungsstrafe für Fahrer
Fitnessstudios: Unterschiedliche Wege im Lockdown

Fitnessstudios: Unterschiedliche Wege im Lockdown

Fitnessstudios: Unterschiedliche Wege im Lockdown

Kommentare