Arbeitsagentur bietet „Azubi-Speeddating“ bei Berufsmesse in Diepholz

Eine Chance, sich bei Firmen ins Gespräch zu bringen

Diesen Firmen-Vertretern können die möglichen Azubis beim „Speeddating“ gegenübersitzen. Für die jungen Berufseinsteiger eine Chance, sich ins Gespräch zu bringen. - Foto: Reckmann

Diepholz - Speeddating bringt Menschen auf eine ganz eigene Weise zusammen. Meistens Männer und Frauen. Und möglicherweise entwickelt sich daraus eine gemeinsame Zukunft. Beim Speeddating, das am Samstag, 28. Mai, im Rahmen der Berufsmesse in Diepholz angeboten wird, geht es ebenfalls um gemeinsame Zukunft, nämlich um die berufliche.

Das Azubi-Speeddating will Ausbildungsbetriebe auf der einen Seite und junge Menschen, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, auf der anderen Seite zusammenbringen. Veranstaltet wird es von der Arbeitsagentur Diepholz während der Berufsmesse im Berufsbildungszentrum (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup.

Und so funktioniert es: Bei dieser Veranstaltung haben Jugendliche die Möglichkeit, sich bei Unternehmen persönlich vorzustellen. Jeder entscheidet selbst, mit welchen Betrieben er ein Bewerbungsgespräch führen möchte. Die Teilnehmer können in einem kurzen Gespräch den Ausbilder davon überzeugen, dass sie der oder die „Richtige“ für die Lehrstelle sind. Nach wenigen Minuten wird gewechselt, und der Jugendliche hat die Möglichkeit, sich bei einem anderen Betrieb vorzustellen.

Ausbildungsbetriebe können bei dieser Veranstaltung für ihre Ausbildungsplätze werben und bei Jugendlichen Interesse wecken. Das Azubi-Speed-Dating richtet sich an Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchen.

Und das sind nach aktuelle Zahlen der Agentur für Arbeit im April 619 junge Menschen im Landkreis Diepholz, denen 669 freie Ausbildungsplätze gegenüberstehen.

Zu den beteiligten Firmen gehört auch die Schallplattenfabrik Pallas aus Diepholz. Firmenvertreter Bernd Heuer sieht einen Reiz in der persönlichen Kommunikation: „Man kann bei Bewerbern nicht immer nach der Aktenlage gehen“. Das Dating könne Bewerbern eine Chance eröffnen, die sonst vielleicht schnell durch das Raster fallen. Victoria Brüning vom Diepholzer Bio-Hersteller Lebensbaum sieht eine tolle Möglichkeit, das Unternehmen darzustellen und potenziellen Bewerber kennenzulernen.

Mit dem Azubi-Speeddating gehen die Organisatoren einen neuen Weg, der auch schon beispielsweise in Nienburg und Verden erfolgreich beschritten worden ist, erklärte Bernd-Uwe Metz, Pressesprecher der Agentur für Arbeit.

„Es wird nicht 100-prozentig ein Vertrag am 28. am Tisch abgeschlossen“, räumte Metz ein, „aber es kann sich durchaus etwas anbahnen.“

Am Azubi-Speeddating sind folgende Firmen beteiligt: Ausbildungsverbund Diepholzer Land, Debeka Kranken- und Lebensversicherungsverein, Gerdes & Landwehr Bau, Gerdes & Landwehr Spedition und Baustoffe, Hotel Roshop, HZPC Deutschland, Lebenshilfe Grafschaft Diepholz, Leymann Baustoffe, Lloyd-Shoes, Reifen Günther, Schallplattenfabrik Pallas und „Lebensbaum“ (Ulrich Walter).

Auch die Palette der Ausbildungsberufe ist breit, von der Fachkraft für Lebensmitteltechnik bis zum Schuhfertiger, vom Industriekaufmann bis zum Hotelfachmann und von der Fachkraft für Lagerlogistik bis hin zum Berufskraftfahrer.

Gedatet wird am Samstag, 28. Mai, zwischen 9.30 und 12.30 Uhr im Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup an der Schlesierstraße in Diepholz. Die Teilnehmer werden gebeten, auf jeden Fall die Bewerbungsunterlagen mitzubringen.

Weitere Informationen über das Speeddating und die angebotene Ausbildungsberufe finden Interessierte unter: www.bbz-ulderup.de/berufsmesse. - sr

Mehr zum Thema:

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Video: Wolf nahe einer Pferde-Koppel

Video: Wolf nahe einer Pferde-Koppel

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Kommentare