Brückensanierung in Sankt Hülfe

„E01“ bis Anfang Januar gesperrt

+
Die Brücke über die Bahnstrecke im Zuge der Sankt Hülfer Dorfstraße ist zurzeit wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt. 

Sankt Hülfe - In Sankt Hülfe müssen sich die Verkehrsteilnehmer zurzeit genauer überlegen, wo sie langfahren wollen. Neben dem Kreisel in Richtung Felstehausen ist seit einigen Tagen auch noch die Brücke über die Bahnstrecke im Zuge der Sankt Hülfer Dorfstraße voll gesperrt, also die Verbindung zwischen Sankt Hülfe und Spreckel.

Wie die Diepholzer Stadtverwaltung auf Anfrage erklärte, werden an der Brücke mit der Bezeichnung „E01“ turnusgemäße Instandsetzungsleistungen durchgeführt. Eine Fachfirma für Spritzbeton und Injektionstechnik aus Quakenbrück ist damit befasst, Teile des Betontragwerks zu sanieren.

Auch die Asphaltdeckschicht auf der Brücke sowie an den Fahrbahnübergängen wird erneuert, ein Teilbereichen der Brücke wird eine neue Oberflächenschutzschicht aufgebracht. Außerdem sollen bei den Bauarbeiten Abdichtungen und Fugenbänder sowie Teile der Pflasterung erneuert werden. Die Nordseite der Brücke wird mit einem neuen Geländer versehen.

„Ziel ist es die Baumaßnahme zu Beginn des Jahres abzuschließen“, so Stadtsprecher Johannes Selker weiter.

Über die Kosten konnten keine Angaben gemacht werden.

 sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Meistgelesene Artikel

Martfelder Weihnachtsmarkt: Musik im Ohr, Freude im Herzen

Martfelder Weihnachtsmarkt: Musik im Ohr, Freude im Herzen

Allegro Chor überzeugt in der Brinkumer Kirche

Allegro Chor überzeugt in der Brinkumer Kirche

Bachs Weihnachtsoratorium: Eine erste Idee von Weihnachten

Bachs Weihnachtsoratorium: Eine erste Idee von Weihnachten

„Man trifft allerhand Leute aus dem Ort“

„Man trifft allerhand Leute aus dem Ort“

Kommentare