Dritte Kneipennacht in der Innenstadt

„DH live“ am 12. März

+
Die Mediengruppe Kreiszeitung präsentiert wieder die Diepholzer Kneipennacht „DH live“.

Diepholz - Die Innenstadt soll beben am Sonnabend, 12. März – zumindest musikalisch: Dann läuft die dritte Diepholzer Kneipennacht „DH live“ – präsentiert von der Mediengruppe Kreiszeitung. In sieben Lokalen gibt es dann wieder Live-Musik. Der Eintritt ist frei – das machen Sponsoren und die Gastronomen möglich.

Der Diepholzer Thomas Wilck hat erneut ehrenamtlich die Organisation in die Hand genommen, damit in seiner Heimatstadt wieder etwas los ist. Unterstützt wird er von der Diepholzer Wirtschaftsförderung, der Fördergemeinschaft sowie Fahrschule Mario König, Diepholzer Autowaschcenter (Lipinski & Rathmann), Versicherungsagentur Sven De Beule, Lokomotivenfabrik Schöma, Zahnarzt Dr. Bernd Lehnkering, Stadtwerke Huntetal, Druck-Zuck (Rahden) und E-Center Diepholz.

Ab 21 Uhr spielen die Bands in den sieben gastronomischen Betrieben. Erstmals dabei ist die Tanzbar Hoppenburg (Hinterstraße). Dort tritt die Band „Yonder the dragon“ auf. Im „Touchdown“ ist das Duo „2U“ zu erleben. In der Münte spielt wieder „Don´t stop“ mit André Meyer an der Gitarre, der auch die Organisationsarbeit unterstützt. Das Duo „Teddy Tast meets Richie“ will im chinesischen Restaurant „Mr. Wok“ an der Steinstraße Stimmung machen. In der „Körstube“ im alten Rathaus spielen „Biggy & Tom“. „Undercover Affair“ wurde für das italienische Restaurant „Nadtila“ an der Flöthestraße engagiert. Die Aschener Band „Dorfrock“ darf natürlich auch bei der dritten Auflage der Kneipennacht nicht fehlen. Sie tritt wieder im griechische Restaurant „Korfu („Wango“) an der Langen Straße auf.

ej

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare