Anzahl der Bewerber nicht befriedigend

Dringend gesucht: Grundschullehrer im Landkreis Diepholz

In Zukunft könnte es öfter vorkommen, dass Schulstunden aufgrund von Lehrermangel ausfallen. Die Suche nach geeigneten Kräften ist bereits schwer. - Foto: dpa

Landkreis Diepholz - Von Katharina Schmidt. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Schluss, dass sich der Lehrermangel an deutschen Grundschulen verschärfen wird. Treffen die Prognosen der Forscher zu, werden in sieben Jahren rund 35 000 Lehrer fehlen. „Wir sind von dieser Entwicklung natürlich nicht ausgenommen“, sagt Oliver Netzband, Leiter des Fachbereichs Bildung beim Landkreis Diepholz.

Eine Nachfrage bei der Landesschulbehörde ergibt, dass für die Grundschulen im Landkreis Diepholz zum Anfang dieses Monats 13 Stellen ausgeschrieben wurden, die Anzahl der Bewerber aber noch nicht befriedigend sei. „Wir arbeiten daran und prüfen darüber hinaus weitere personelle Maßnahmen, wie zum Beispiel Vertretungsverträge oder Abordnungen von besser versorgten Schulen“, heißt es seitens der Behörde.

Im ersten Halbjahr ordnete das Land Niedersachsen zum Ausgleich der Unterrichtsversorgung von den Gymnasien und Gesamtschulen insgesamt 321 Stunden an Grundschulen ab. Die Unterrichtsversorgung der hiesigen Grundschulen betrug zum Stichtag 17. August 98,7 Prozent.

Ausfälle wegen Krankheit etc.

98,7 Prozent – das klingt erst einmal super. Laut Oliver Netzband sind in diesen Wert allerdings Ausfälle wegen Krankheit, Mutterschutz oder Fortbildungen nicht mit einberechnet. Die Prozentzahl sagt lediglich aus, wie viel Unterricht planmäßig gegeben werden könnte, wenn alle Lehrer immer da wären.

„Erfreulicherweise konnten nach dem Stichtagstermin noch einige Vertretungslehrkräfte eingestellt werden“, berichtet die Landesschulbehörde. „Eventuell auftretende kurzfristige, krankheitsbedingte Ausfälle einzelner Lehrkräfte werden im Rahmen aller Möglichkeiten wie in jedem Schuljahr bestmöglich ausgeglichen.“ Die Verlässlichkeit sei an allen Grundschulen gesichert.

Zur Aufrechterhaltung der Unterrichtsversorgung werden der Behörde zufolge alle Maßnahmen des 17-Punkte-Aktionsplans zur Lehrkräftegewinnung umgesetzt.

Zu diesem gehören unter anderem die Prüfung der Einstellung von Quereinsteigern, Teilzeiterhöhung, vorübergehende freiwillige Mehrarbeit und befristete Arbeitsverträge für Sprachförderpersonal.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare