Auftakt der Veranstaltung

Dreitägiges Opeltreffen: Aschen im Zeichen des „Blitzes“

+
René Nienaber (r.) aus Steinfeld zählte mit zu den Ersten, die beim Opel-Treffen in Aschen ihre „Zelte“ aufschlugen. Begrüßt wurde er von Chris Heider.

Aschen - Vor einigen Wochen versammelten sich auf der Wiese neben dem Heimatmuseum in Aschen Lanz, Bulldog und Co. beim Oldtimertreffen. An diesem Wochenende sind hier Fahrzeuge einer etwas anderen „Gewichtsklasse“ zu Gast, aber ebensolche „Hingucker“: beim dreitägigen Opeltreffen der Tuningfreunde Cuxland (Opelclub), das am Freitag beginnt, werden bis zu 250 Fahrzeuge erwartet.

Das Treffen ist nicht nur für Opel-„Freaks“ und ihre Fahrzeuge gedacht, sondern auch für Besucher, die es sonst eher mit einer anderen Marke halten. Denn der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Bei den vergangenen Treffen war immer eine satte vierstellige Spendensumme für die Stiftung „ Elterninitiative Kinderskrebs“ im Emsland übriggeblieben. „Das wollen wir in diesem Jahr natürlich wieder erreichen oder sogar noch toppen“, sagt Tuningfreunde-Vorsitzender Christopher („Chris“) Heider.

Bei den ersten beiden Treffen in den vergangenen Jahren waren bis zu 260 Fahrzeuge gekommen, damals noch auf das Stoppelmarktgelände in Vechta. Da dieses in diesem Jahr nicht zur Verfügung steht, versucht der Verein, das Treffen nun hier zu etablieren. In diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit 250 Opel verschiedenster Baureihen. „Die Zusagen kamen aus dem gesamten Bundesgebiet“, berichtet Chris Heider.

Am Donnerstag richteten sich die ersten Opel-Fans auf dem Gelände ein. Wohnwagen, Zelt, Stromgenerator, Fahne mit dem Opel-„Blitz“, der aufblasbare Mini-Pool und natürlich das Auto – so haben sich viele der ersten Gäste eingerichtet.

Tombola mit attraktiven Preisen

Besucher und Teilnehmer können nicht nur einen Blick auf die Fahrzeuge werfen, ebenso lockt eine Tombola mit attraktiven Preisen, wie zum Beispiel einem Satz Reifen oder einer hochwertigen Autowäsche.

Gegen Hunger und Durst hilft ein Besuch beim Imbiss oder bei der „Burgerbox“; auch Getränke, Eis und Getränke werden vielfältig angeboten. Gegen Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.

Parkplätze für die „Tagesgäste“ stehen bei der Schützenhalle zur Verfügung und sind ausgeschildert.

Auch an die Kinder ist gedacht mit zahlreichen Spielmöglichkeiten; beim Kidscup haben die Kleinen sogar die Möglichkeit, „wie die Großen“ einen Pokal zu gewinnen.

Zum Programm: Am Freitag ist der Hauptanreisetag. Nach dem Einrichten auf dem Platz ist ab 20 Uhr Party im Zelt mit DJ, ebenso am Samstag.

Samstag und Sonntag wird jeweils ab 8 Uhr Frühstück angeboten. Sonntag um 10.30 Uhr steht die Pokalvergabe an. Etwa 100 Trophäen gibt es in verschiedenen Kategorien für Fahrzeuge, die besonders gut erhalten oder restauriert sind, für besondere Umbauten oder für die weiteste Anreise. 

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Erst Werder-Sieg gegen Worms, dann Wein in Weyhe

Erst Werder-Sieg gegen Worms, dann Wein in Weyhe

Zwischen Bella und Borgward: 23. Oldtimer- und Teilemarkt

Zwischen Bella und Borgward: 23. Oldtimer- und Teilemarkt

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

Kommentare