Sieben neue Bahnüberführungen

Lärm durch Erneuerung von Brücken

Diepholz/Sulingen - Sieben Eisenbahnüberführungen werden in den kommenden Wochen durch die Deutsche Bahn erneuert. Sie alle liegen auf der Strecke zwischen Diepholz und Sulingen. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, haben alle Bauwerke das Ende ihrer technischen Nutzungsdauer erreicht – sie sind ausnahmslos mehr als 100 Jahre alt.

Neue Überführungen sind in den vergangenen Monaten bereits parallel zu den Bestandsbrücken erstellt worden, teilt die Bahn im Internet mit. Ihr Gewicht liege laut Bahnangaben bei 200 bis 500 Tonnen. Ein kleines Gewässerbauwerk bei Wetscherhardt (Gemeinde Wetschen) werde in einem Fertigteilwerk betoniert und erst kurz vor dem Einbau angeliefert.

Bauarbeiten laufen rund um die Uhr

Ab Ende Oktober könne nun damit begonnen werden, die alten Bahnüberführungen zurückzubauen und die neuen Bauwerke an ihre endgültige Position zu verschieben. Die Deutsche Bahn erklärt, dass die Arbeiten an jedem Standort etwa fünf Tage in Anspruch nehmen, wobei der eigentliche Verschub den Arbeitskräften nur wenige Stunden abverlange. Im Anschluss müsse aber noch die Verschubtechnik eingerichtet werden. Außerdem sind Abbruch-, Erd- und Gleisbauarbeiten notwendig. Es werde notwendig sein, die Baustellen durchgehend, also auch nachts, zu betreiben.

Zwar setze man auf modernes Baugerät, um die Arbeiten bestmöglich abzuschließen, Lärmbelästigung werde man jedoch nicht vermeiden können, kündigt das Unternehmen auf seiner Homepage an.

Eine Besonderheit ergibt sich zudem an der Überführung „Vor der Bahn“ in der Gemeinde Hemsloh. Der dortige Wirtschaftsweg nördlich der Eisenbahnbrücke wird im Verlauf der Bauarbeiten kurzzeitig gesperrt werden.

Nach dem Einbau aller Brücken werde mit Restarbeiten wie der Wiederherstellung der Straßen begonnen, heißt es abschließend. Derzeit erwarte das Unternehmen, diese Arbeiten bis zum Jahresende abschließen zu können. Bis dahin bleiben bereits eingerichtete Straßensperren bestehen.

Baubetrieb

Überführungen „Heerweg“ und „Am Sportplatz“ in der Gemeinde Rehden sowie die Gewässerbrücker Wetscherhardt: Mittwoch, 24. Oktober, 7 Uhr bis Montag, 29. Oktober, 3 Uhr.

Überführungen „Vor der Bahn“ in der Gemeinde Hemsloh sowie „Auf den Flühen“ in der Gemeinde Wehrbleck: Mittwoch, 31. Oktober, 7 Uhr bis Montag, 5. November, 3 Uhr.

Überführungen „Kornstraße / Hinter der Trahe“ und „Auf dem Bruche“ in Sulingen: Mittwoch, 7. November, 7 Uhr bis Montag, 12. November, 3 Uhr.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Leipzig im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Leipzig im Vergleich

Meistgelesene Artikel

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Gedenkstein für die 46 Opfer des Flugzeugabsturzes in Stuhr

Gedenkstein für die 46 Opfer des Flugzeugabsturzes in Stuhr

Kollision zwischen Pedelec und Rennrad: 71-Jährige schwer verletzt

Kollision zwischen Pedelec und Rennrad: 71-Jährige schwer verletzt

Kommentare