21. Diepholzer Schnäppchentag hatte einiges zu bieten

Schuhe, Kleidung und Engel

+
Der 21. Schnäppchentag in Diepholz belohnte mit guten Angeboten die Kunden.

Diepholz - Der ganz große Auf- und Zulauf blieb beim 21. Diepholzer Schnäppchentag am Pfingstsamstag auf der Strecke, was wohl am ungemütlichen Wetter lag. Dennoch war in der Fußgängerzone einiges los. Wer kam, kam auf seine Kosten.

Die Läden hatten sich bestens auf ihre Kunden vorbereitet. Die Freundlichkeit des Verkäuferpersonals machte den fehlenden Sonnenschein wett.

Viele Interessenten strahlten ob der wirklich guten Angebote. Die Meinung vieler: „Richtige Schnäppchenjäger schreckt kein Wetter!“

In den meisten Geschäften gab es interessierte Schaulustige und auch Käufer. Schon gleich morgens ging es los, berichtete ein Geschäftsmann. Am Nachmittag war mancher schon etwas fußlahm, aber keiner blieb auf der Strecke. Umso flotter gingen die Einkäufer oft auf neuen Sohlen und sehr zufrieden nach Hause. Schuhe waren der „Renner“.

Hatte morgens noch ganz kurz die Sonne eine Stippvisite gegeben, mussten später mal für kurze Zeit die Schirme aufgespannt werden. Dadurch wurde das Bild noch bunter. Am Abend vorher hatte das Schützenkorps wieder seine gelb-blauen Fähnchengirlanden aufgehängt und gab der Fußgängerzone und dem Rathausmarkt – dort waren sogar alle Fahnen gehisst – den richtigen Anstrich.

In das wunderschönste Sonnenlicht tauchte die Stadt am Ende des Tages ein. Um 17 Uhr wurden zwar alle Auslagen eingeräumt, aber dafür Tische und Stühle vor den Eiscafés besetzt. Da konnte gefachsimpelt und gelobt werden: Sogar Markenware für den Sommer sei reduziert worden.

Es gab auch schon einiges zur Einschulung, wie beispielsweise Tornister und Zubehör. Wolle, Haushaltssachen, Geschenkartikel, Schmuck, Uhren und Sport- und Badesachen vervollständigten das Angebot.

Ein bisschen zwiespältig wurde allerdings ein ausgestellter Weihnachtsengel betrachtet, der „flügellahm“, ein Flügel war abgebrochen war, zum Verkauf anstand. Vielleicht taucht er dann zum Weihnachtsmarkt wieder auf.

Die Osterdekoration wird noch länger in Warteposition verharren müssen.

Letztendlich kann sich die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz als Veranstalter sicher sein: Auf den 22. Schnäppchentag freuen sich schon viele Kunden.

hb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Meistgelesene Artikel

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

K-Scheune fördert kulturelles Leben

K-Scheune fördert kulturelles Leben

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Kommentare