Spontane Aktion vor der Baustelle

Diepholzer Holzmännchen wieder auf Achse

+
„Es hat sich was getan!“ heißt es auf einem Schild, das neben einem Hölzmännchen am Bauzaun prangte. 

Diepholz - Die Diepholzer Holzmännchen sind wieder unterwegs. Am Sonnabend tauchten die Figuren am Bauzaun beim Hotel-Neubau an der Ecke Prinzhornstraße/Bahnhofstraße auf.

Die dort nun angelaufenen Bauarbeiten haben die Männchen, die gern den „Investitionsstau in der Diepholzer Innenstadt“ anprangern, offenbar bewegt: „Schaut Euch das an“, hieß es auf einem Schild. „Es hat sich was getan!“ Und: „Wir sind jetzt zu aufgeregt, um darüber sprechen zu können.“

Holzfiguren auf Reisen

Auch darüber hinaus geben sich die Holzmännchen als überaus reiselustig. Nachdem vor einigen Tagen bereits ein Urlaubsbild von der Ostsee die Redaktion unserer Zeitung erreicht hatte, traf am Wochenende ein weiteres Foto aus Italien ein. „Um den Investitionsstau in der Diepholzer Innenstadt aufzulösen, haben wir Diepholzer Holzmännchen uns in Rapallo mit der ligurischen Baumafia getroffen“, heißt es in der E-Mail. „Der Tipp von Seiten der ,Fachmänner' lautet: Einfach loslegen.“ Nach der Rückkehr nach Diepholz habe man mit dem „Investor“ gesprochen, „um ihm seine Angst vor dem Anfangen zu nehmen – das Gespräch ist, wie man jetzt auch sehen kann, erfolgreich verlaufen.“

Wer hinter der Aktion mit den bunten Holzmännchen steckt, die in Diepholz schon seit einigen Wochen bei verschiedenen Anlässen kurzzeitig auftauchen, ihr Statement abgeben und so auf nette Weise für netten Gesprächsstoff sorgen, ist nach wie vor unklar. 

sr

Lesen Sie auch

Rätselhafte Männchen: Grüße aus dem Urlaub

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Auto brennt in Ströhen komplett aus

Auto brennt in Ströhen komplett aus

Die Angst des Furchtlosen

Die Angst des Furchtlosen

„Wieso gab's das eigentlich nicht schon früher?“

„Wieso gab's das eigentlich nicht schon früher?“

Finger schnellen über Tasten, Füße bewegen sich mit Tempo

Finger schnellen über Tasten, Füße bewegen sich mit Tempo

Kommentare