„Temporärer Freizeitpark“ möglich

Diepholzer Großmarkt ohne Festzelte?

Ob und in welcher Form der Diepholzer Großmarkt 2021 veranstaltet wird, steht noch nicht fest (Archivbild).
+
Ob und in welcher Form der Diepholzer Großmarkt 2021 veranstaltet wird, steht noch nicht fest.

Diepholz – Der Diepholzer Großmarkt 2021 könnte in reduzierter Form ohne Festzelte unter Einhaltung der Niedersächsischen Corona-Verordnung stattfinden. Diesem Vorschlag der Stadtverwaltung stimmte der städtische Ausschuss für Ordnung, Marktwesen, Straßen und Verkehr am Mittwochabend nicht zu. Die Politiker erklärten den Punkt lediglich für „vorberaten“.

Eine Entscheidung soll der übergeordnete Verwaltungsausschuss der Stadt am 21. Juni treffen. Die Verwaltung soll bis dahin klären, ob der Großmarkt als „temporärer Freizeitpark“ (ohne Zelte) über mehrere Wochen auf dem Marktplatz veranstaltet werden kann.

Noch keine Entscheidung

Eine „Light-Version“ des Marktes ohne Zelte nur vom 16. bis 19. September sehen Marktbeschicker kritisch, weil es wahrscheinlich viel weniger Besucher bei gleichem Aufwand gibt.

Festzelte können nach der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung nur genehmigt werden, wenn die Inzidenz unter 50 liegt und es ein Hygienekonzept gibt. Zudem müssen alle Zeltbesucher medizinische Masken tragen! Aber auch dafür gibt es bis September keine Planungssicherheit. Und diese brauche Zeltbetreiber, weil sie jetzt Verträge abschließen müssen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen: Erste Hinweise / LKA in Ermittlungen eingeschaltet

Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen: Erste Hinweise / LKA in Ermittlungen eingeschaltet

Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen: Erste Hinweise / LKA in Ermittlungen eingeschaltet
GAR in Fahrenhorst: „Ein nützlicher Betrieb am falschen Standort“

GAR in Fahrenhorst: „Ein nützlicher Betrieb am falschen Standort“

GAR in Fahrenhorst: „Ein nützlicher Betrieb am falschen Standort“
Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Kommentare